Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Weidenröschen

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
GudrunH
Beiträge: 355
Registriert: 13.11.2013, 23:42

Weidenröschen

Beitrag von GudrunH » 28.10.2020, 22:42

Liebe Pflanzenfreunde,
dieses Weidenröschen habe ich Mitte Juli entlang der Großglockner-Hochalpenstraße fotografiert. Leider sind nicht alle Merkmale vorhanden und das Habitusbild ist auch noch etwas unscharf, so dass ich zu keiner richtigen Bestimmung komme. Könnte es sein, dass nur die unteren Blätter (die nicht auf dem Foto zu sehen sind) quirlständig sind und die anderen gegenständig? Dann könnte es Epilobium alpestre sein. Sonst erscheint mit leider nichts passend.
Herzliche Grüße
Gudrun
Dateianhänge
_MG_4610b.jpg
_MG_4610b.jpg (85.05 KiB) 268 mal betrachtet
_MG_4609_1.jpg
_MG_4609_1.jpg (84.38 KiB) 268 mal betrachtet
_MG_4608.jpg
_MG_4608.jpg (98.79 KiB) 268 mal betrachtet

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8371
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Weidenröschen

Beitrag von Anagallis » 29.10.2020, 00:59

E. alpestre ist auf jeden Fall mit drin, aber die Pflanze ist eigentlich zu zierlich dafür. Es könnte E. x amphibolum sein, der Hybrid mit E. alsinifolium. Das halte ich für plausibel, habe aber keine Beschreibung davon.

Marlies
Beiträge: 668
Registriert: 12.08.2019, 22:24

Re: Weidenröschen

Beitrag von Marlies » 29.10.2020, 16:23

Zuweilen ist es ja so, dass gerade kümmerliche Exemplare einer Art von der regulären Blattstellung abweichen, siehe hier:
viewtopic.php?f=4&t=44463&p=169583&hili ... ma#p169583

Mir fehlt der Blick für alpine Arten, aber https://www.schweizerflora.ch/pflanzen/ ... pstein.htm sollte eine Profiseite sein und das hier vorgestellte E. alpestre hat auch keine quirlständigen Blätter.

Marlies

GudrunH
Beiträge: 355
Registriert: 13.11.2013, 23:42

Re: Weidenröschen

Beitrag von GudrunH » 29.10.2020, 22:34

Hallo Marlies und Anagallis,
vielen Dank für eure Hilfe!
LG Gudrun

Antworten