Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Erigeron bonariensis Südamerikanischer Katzenschweif ja!

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Garibaldi
Beiträge: 2048
Registriert: 17.05.2014, 12:33

Erigeron bonariensis Südamerikanischer Katzenschweif ja!

Beitrag von Garibaldi » 24.09.2020, 18:03

Heute fand ich das angehängte Berufkraut auf meinem Weg zum Einkaufen am Straßenrand in Berlin. In der Straße wuchs etwas abseits eine zweite Pflanze. Mit den einervigen Blättern und den kopfigen Blüten müsste das Erigeron bonariensis sein? Heißt das eigentlich jetzt Erigeron oder Conyza? Ich freue mich über eine Bestimmungshilfe.
Dateianhänge
C3.JPG
C3.JPG (156.72 KiB) 716 mal betrachtet
C2.JPG
C2.JPG (153.51 KiB) 716 mal betrachtet
C1.JPG
C1.JPG (182.73 KiB) 716 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Garibaldi am 24.09.2020, 20:49, insgesamt 2-mal geändert.

Marlies
Beiträge: 611
Registriert: 12.08.2019, 22:24

Re: Erigeron / Conyza bonariensis Südamerikanisches Berufkraut (?)

Beitrag von Marlies » 24.09.2020, 20:33

Mir fällt nichts auf, was gegen Erigeron bonariensis spricht. Dass die Art mittlerweile in unserer Region angekommen ist, wusste ich bisher nicht.
https://www.flora-germanica.de/flora-vo ... artenliste und https://www.worldplants.de/world-plants ... plant-list führen Erigeron b. als offiziellen Namen und Conyza b. als Synonym. (Musst du eingeben, lässt sich nicht direkt verlinken.)
Marlies

Garibaldi
Beiträge: 2048
Registriert: 17.05.2014, 12:33

Re: Erigeron bonariensis Südamerikanischer Katzenschweif ja!

Beitrag von Garibaldi » 24.09.2020, 20:52

Danke, ich habe die Pflanze heute auch zum erstenmal in Berlin gesehen. :)

Benutzeravatar
botanix
Beiträge: 3806
Registriert: 31.05.2007, 20:31

Re: Erigeron bonariensis Südamerikanischer Katzenschweif ja!

Beitrag von botanix » 24.09.2020, 22:06

Hallo,

bei Deutschlandflora hat Ralf Hand mittlerweile 47 Funde aus Berlin gemeldet.

Gruß
Peter
alte Botanikerweisheit: man sieht nur was man kennt

Kraichgauer
Beiträge: 2390
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Erigeron bonariensis Südamerikanischer Katzenschweif ja!

Beitrag von Kraichgauer » 24.09.2020, 23:20

Doch, zumindest Flora Germanica ermöglicht Deep Links in folgender Form:
https://www.flora-germanica.de/d/?name=Acorus%20calamus
Wenn man /d/ mit /ka/, /alpen/ etc. ersetzt, geht es auch mit den anderen Datenbanken.
Bei WorldPlants arbeiten wir noch daran, kommt in Kürze.

Die Gattung Conyza gibt es eigentlich nicht mehr, aber es geistern noch einige Namen herum, die noch nicht in andere Gattungen umkombiniert worden sind. Das betrifft aber nur einige Exoten, keine der Neophyten in Deutschland.

Gruß Michael

scheuchzeria
Beiträge: 248
Registriert: 23.03.2008, 20:15

Re: Erigeron bonariensis Südamerikanischer Katzenschweif ja!

Beitrag von scheuchzeria » 26.09.2020, 14:55

Hi,
kann man sumatrensis anhand der Bilder ausschließen? Sind das übergipfelnde Seitentriebe oder ist die Pflanze schon mal gekappt? Sie wirkt etwas verunstaltet....
schöne Grüße
scheuchzeria

Garibaldi
Beiträge: 2048
Registriert: 17.05.2014, 12:33

Re: Erigeron bonariensis Südamerikanischer Katzenschweif ja!

Beitrag von Garibaldi » 26.09.2020, 15:48

Ich denke auch, dass die Pflanze möglicherweise gekappt wurde, der Habitus deswegen täuscht.
Aber ich habe noch mal Bilder angehängt:
Bonariensis 1: Die Pflanze besitzt nur diese linearischen Blätter mit glattem Blattrand
Bonariensis 2: Der Fruchtstand ist ziemlich groß und dicht
Sumatrensis 1: Die Blütenköpfchen sind zunächst nicht so kugelförmig und werden dann unten breiter, der Fruchtstand ist kleiner, dunkler und wirkt irgendwie struppig
Sumatrensis 2: Die Pflanze besitzt basal diese breiteren Blätter, der Blattrand ist nicht glatt
Vergleich: Links Bonariensis mit großen Blütenköpfchen, die immer die Amphorenform haben, Mitte Sumatrensis mit kleineren Blütenköpfchen, die später auch diese Amphorenform haben und rechts Canadensis mit unbehaarten Blütenköpfchen.
Vielleicht interpretiere ich die Unterschiede auch falsch.
Dateianhänge
Bonariensis 1.JPG
Bonariensis 1.JPG (233.69 KiB) 572 mal betrachtet
Bonariensis 2.JPG
Bonariensis 2.JPG (148.81 KiB) 572 mal betrachtet
Sumatrensis 1.JPG
Sumatrensis 1.JPG (112.51 KiB) 572 mal betrachtet
Sumatrensis 2.JPG
Sumatrensis 2.JPG (140.66 KiB) 578 mal betrachtet
Vergleich.JPG
Vergleich.JPG (152.51 KiB) 578 mal betrachtet

Kraichgauer
Beiträge: 2390
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Erigeron bonariensis Südamerikanischer Katzenschweif ja!

Beitrag von Kraichgauer » 26.09.2020, 17:19

Also nach meiner Erfahrung ist allein die Größe der Körbchen schon ein gutes Merkmal, siehe letztes Bild. Sumatrensis kann man eher sogar mit fetter canadensis verwechseln, wenn da nicht der blaugrün-bereifte Habitus wäre.

Gruß Michael

Garibaldi
Beiträge: 2048
Registriert: 17.05.2014, 12:33

Re: Erigeron bonariensis Südamerikanischer Katzenschweif ja!

Beitrag von Garibaldi » 14.11.2020, 10:26

Ich hole den alten Beitrag nochmal hoch und ergänze mit dem angehängten Bild. Das müsste jetzt die typische Wuchsform von E. bonariensis sein, die Scheuchzeria meinte? Die Pflanze ist relativ klein, aber man sieht die verlängerten Seitentriebe, die dabei sind den Haupttrieb zu überwachsen. Fundort war wiederum mein Viertel in Berlin im Straßenpflaster. Komisch dass mir die Pflanzen in den vergangene Jahren nicht aufgefallen sind, sie stehen tatsächlich an vielen Stellen, weil die Bürgersteige hier ziemlich zuwachsen können.
Dateianhänge
Erigeron bonariensis Südamerikanischer Katzenschweif 8.JPG
Erigeron bonariensis Südamerikanischer Katzenschweif 8.JPG (164.58 KiB) 271 mal betrachtet

OG_1
Beiträge: 547
Registriert: 24.03.2008, 22:45

Re: Erigeron bonariensis Südamerikanischer Katzenschweif ja!

Beitrag von OG_1 » 14.11.2020, 19:25

Hallo,
aber die anderen Bilder zeigten doch auch sehr deutlich den typischen Habitus. Der terminale Blütenstand ist im allgemeinen etwas früher dran und schon fruchtend, manchmal auch schon ausgefallen, wenn die seitlichen Äste ihn übergipfeln.

Beste Grüße
Uwe

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3904
Registriert: 17.04.2004, 19:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Re: Erigeron bonariensis Südamerikanischer Katzenschweif ja!

Beitrag von Hegau » 15.11.2020, 20:13

Ein weiteres Merkmal (im Zweifelsfall zu überprüfen):
E. bonariensis: Griffel die Fadenblüten deutlich überragend, E. sumatrensis: Griffel so lang wie die zweizipfligen Fadenblüten.
E. canadensis: Griffel kürzer als die in eine Zunge verlängerten Fadenblüten

Gruß Thomas
Dateianhänge
Conyza.jpg
Conyza.jpg (19.79 KiB) 162 mal betrachtet
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Bestimmungsschlüssel und Kartierung der Laufkäfer Baden-Württembergs http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

Antworten