Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Unbekannte Melde(?)

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Jochen943
Beiträge: 1224
Registriert: 14.06.2016, 17:53
Wohnort: Oberndorf a.N.

Unbekannte Melde(?)

Beitrag von Jochen943 » 13.09.2020, 10:14

Liebe Pflanzenfreunde

Diese Melde(?) macht uns große Schwierigkeiten beim Bestimmen. Standort: BAB-Rastplatz bei Vöhringen/Sulz, Krs. Rottweil, BaWü.

Die Pflanze ist auffallend dicht beblättert. Die Blätter sind dunkelgrün und etwas fleischig. Ihre Form variiert zwischen spießförmig und länglich oval. Ins Auge fallen die vielen gestielten kleinen ovalen Blätter.

Ich setze jetzt meine ganze Hoffnung auf einen Experten.

Mit Dank im Voraus
Jochen
Dateianhänge
(1) DSC02561.JPG
Habitus
(1) DSC02561.JPG (192.7 KiB) 567 mal betrachtet
(2) DSC02559.JPG
(2) DSC02559.JPG (111.28 KiB) 567 mal betrachtet
(3) DSC02572.JPG
(3) DSC02572.JPG (85.78 KiB) 567 mal betrachtet
(4) DSC02574.JPG
(4) DSC02574.JPG (107.28 KiB) 567 mal betrachtet
(5) DSC02576.JPG
(5) DSC02576.JPG (69.53 KiB) 567 mal betrachtet
(6) DSC02560.JPG
(6) DSC02560.JPG (43.54 KiB) 567 mal betrachtet

Jochen943
Beiträge: 1224
Registriert: 14.06.2016, 17:53
Wohnort: Oberndorf a.N.

Re: Unbekannte Melde(?)

Beitrag von Jochen943 » 13.09.2020, 10:15

Und die hier die auffallenden kleinen Blätter, eiförmig und gestielt.

Jochen
Dateianhänge
(7) DSC02565.JPG
(7) DSC02565.JPG (120.73 KiB) 566 mal betrachtet
(8) DSC02568.JPG
(8) DSC02568.JPG (101.12 KiB) 566 mal betrachtet

Andreas Melzer
Beiträge: 116
Registriert: 14.06.2019, 19:19
Wohnort: Nordwest-Sachsen

Re: Unbekannte Melde(?)

Beitrag von Andreas Melzer » 13.09.2020, 20:50

Hallo Jochen,
als Nicht-Experte melde ich mich dennoch. Ich verdächtige A. sagittata, Glanz-Melde. Laublätter jüngerer Pflanzen haben meist kaum gezähnte Ränder und können durchaus lanzettlich sein, und auch ein wenig dicklich. Vorblätter haben keine Zacken, wie bei prostrata. Und sagittata ist grade reichlich am Start. Naja, nur ein Gedanke...
Beste Grüße,
Andreas

Jochen943
Beiträge: 1224
Registriert: 14.06.2016, 17:53
Wohnort: Oberndorf a.N.

Re: Unbekannte Melde(?)

Beitrag von Jochen943 » 13.09.2020, 22:46

Hallo Andreas!

Herzlichen Dank für Deinen Vorschlag. Wir werden ihn diskutieren.

Jochen

Marlies
Beiträge: 592
Registriert: 12.08.2019, 22:24

Re: Unbekannte Melde(?)

Beitrag von Marlies » 14.09.2020, 09:20

Hallo Jochen,
wieder nur eine Nicht-Expertin mit einem zweiten Vorschlag: Verschiedensamige Melde Atriplex micrantha, der Glanz-Melde ziemlich ähnlich. Ich meine zu sehen, dass die Vorblätter sehr unterschiedliche Größe haben. Sollte das täuschen, dann vergiss meine Idee.
BAB-Rastplatz würde aber zu schön passen ...
Marlies

Andreas Melzer
Beiträge: 116
Registriert: 14.06.2019, 19:19
Wohnort: Nordwest-Sachsen

Re: Unbekannte Melde(?)

Beitrag von Andreas Melzer » 14.09.2020, 18:19

Hallo,
klar, auch denkbar. Aber der Standort ist kein hartes Kriterium. Immer, wenn ich aus dem Augenwinkel Melden am Straßenrand sah und mich dorthin durchgeschlagen habe, waren es Glanz-Melden. A. micrantha ist ein Phantom...
Beste Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8223
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Unbekannte Melde(?)

Beitrag von Anagallis » 14.09.2020, 18:27

Andreas Melzer hat geschrieben:
14.09.2020, 18:19
A. micrantha ist ein Phantom...
Wie meinen?

Andreas Melzer
Beiträge: 116
Registriert: 14.06.2019, 19:19
Wohnort: Nordwest-Sachsen

Re: Unbekannte Melde(?)

Beitrag von Andreas Melzer » 14.09.2020, 18:39

Will sich nicht finden lassen. Ist aber auch noch nicht häufig präsent im Osten.
Beste Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8223
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Unbekannte Melde(?)

Beitrag von Anagallis » 14.09.2020, 18:59

Es geht aber um Südost-BW.

Kraichgauer
Beiträge: 2323
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Unbekannte Melde(?)

Beitrag von Kraichgauer » 14.09.2020, 19:08

In BW können wir mit gefühlt mehreren 1000 km Autobahnmittelstreifen und Straßenrändern mit flächendeckend A. micrantha dienen. Hier ist dagegen A. nitens eher selten.

Ich bezweifle aber noch etwas, ob das da oben A. micrantha ist. Die sieht schon arg untypisch aus. Aber was Besseres fällt mir auch nicht ein, zumal das Exemplar wohl zwischenzeitlich abgemäht wurde.

Gruß Michael

Antworten