Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Eine Melde?

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Jochen943
Beiträge: 1224
Registriert: 14.06.2016, 17:53
Wohnort: Oberndorf a.N.

Eine Melde?

Beitrag von Jochen943 » 04.09.2020, 16:03

Liebe Pflanzenfreunde!

Mit dieser Pflanze werde ich nicht fertig. Auffallend ist die flache, niedrigliegende Wachsform und die dunkelgrünen ganzrandigen Blätter mit den kräftigen Adern auf der Rückseite. Kann mir jemand helfen? Fundort: Ruderalfläche mit zahlreichen Weisen Gänsefüßen und Stachel-Lattichen bei Sulz, Krs. Rottweil, BaWü.

Mit Dank im Voraus
Jochen
Dateianhänge
DSC02206.JPG
Habitus
DSC02206.JPG (160.15 KiB) 353 mal betrachtet
DSC02208.JPG
DSC02208.JPG (145.64 KiB) 353 mal betrachtet
DSC02209.JPG
DSC02209.JPG (71.45 KiB) 353 mal betrachtet
DSC02211.JPG
DSC02211.JPG (80.11 KiB) 353 mal betrachtet
DSC02218.JPG
Blatt von unten
DSC02218.JPG (63.36 KiB) 353 mal betrachtet

Andreas Melzer
Beiträge: 116
Registriert: 14.06.2019, 19:19
Wohnort: Nordwest-Sachsen

Re: Eine Melde?

Beitrag von Andreas Melzer » 04.09.2020, 18:33

Hallo Jochen,
ich vermute einen Gänsefuß. Das könnte evtl. Chenopodium polyspermum sein.
Beste Grüße,
Andreas

Marlies
Beiträge: 592
Registriert: 12.08.2019, 22:24

Re: Eine Melde?

Beitrag von Marlies » 04.09.2020, 19:26

Hallo Jochen und Andreas,
da werfe ich doch mal Ausgebreitetes Glaskraut (Parietaria judaica) in die Debatte.
Marlies

Andreas Melzer
Beiträge: 116
Registriert: 14.06.2019, 19:19
Wohnort: Nordwest-Sachsen

Re: Eine Melde?

Beitrag von Andreas Melzer » 04.09.2020, 19:35

Hallo Marlies,
na klar, das ist es wohl. Da muss man erst mal drauf kommen... Weit und breit hier nicht in Sicht.
Beste Grüße,
Andreas

Marlies
Beiträge: 592
Registriert: 12.08.2019, 22:24

Re: Eine Melde?

Beitrag von Marlies » 04.09.2020, 19:49

Andreas Melzer hat geschrieben:
04.09.2020, 19:35
Weit und breit hier nicht in Sicht.
Bei mir auch nicht, Andreas. Aber: ein einziges Mal gesehen, diesen merkwürdigen Mischmasch von Blättern und Blütenständen - und abgespeichert.

Marlies

Garibaldi
Beiträge: 2030
Registriert: 17.05.2014, 12:33

Re: Eine Melde?

Beitrag von Garibaldi » 04.09.2020, 20:12

Quatsch, ich ziehe den Beitrag zurück.

Flor_alf
Beiträge: 620
Registriert: 04.09.2017, 20:12

Re: Eine Melde?

Beitrag von Flor_alf » 04.09.2020, 21:09

Parietaria judaica hätte behaarte Blattstiele und Stängel, auch passen die Früchte nicht. Für mich ist Chenopodium die richtige Richtung und C. polyspermum durchaus plausibel.
Grüße
Alfred

llischer
Beiträge: 518
Registriert: 05.03.2014, 23:10
Wohnort: Neuenkirch LU

Re: Eine Melde?

Beitrag von llischer » 04.09.2020, 21:52

Guten Abend

Das ist ohne Zweifel Vielsamiger Gänsefuss (Chenopodium polyspermum). Parietaria judaica hätte zudem zugespitzte Blätter und wächst (zumindest in unseren Breiten) nicht auf Ruderalflächen.
Freundliche Grüsse
Lukas

Marlies
Beiträge: 592
Registriert: 12.08.2019, 22:24

Re: Eine Melde?

Beitrag von Marlies » 04.09.2020, 23:04

Sorry für die angerichtete Verwirrung! Die Gegenargumente zu meiner Idee sind total überzeugend.
Marlies

Andreas Melzer
Beiträge: 116
Registriert: 14.06.2019, 19:19
Wohnort: Nordwest-Sachsen

Re: Eine Melde?

Beitrag von Andreas Melzer » 05.09.2020, 08:20

Hallo zusammen,
aber auf diese Weise habe ich eine Pflanze kennengelernt, die mir bis dato völlig fremd war.
Beste Grüße,
Andreas

Kraichgauer
Beiträge: 2323
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Eine Melde?

Beitrag von Kraichgauer » 05.09.2020, 12:39

Hm? Das Zeugs steht auf jedem gut gedüngten Acker, zumindest bei uns im Süden... Gruß Michael

Antworten