Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Unbekannte Pflanze neben Wildblumenfeld >Acker-Steinsame

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Jochen943
Beiträge: 1224
Registriert: 14.06.2016, 17:53
Wohnort: Oberndorf a.N.

Unbekannte Pflanze neben Wildblumenfeld >Acker-Steinsame

Beitrag von Jochen943 » 04.08.2020, 20:47

Liebe Pflanzenfreunde!

Diese Pflanze habe ich vor einer Woche photographiert und komme mit ihr nicht weiter. Standort: Eine Ruderalfläche neben einem Acker mit Futterpflanzen wie Alexandriner-Klee, Incarnat-Klee, Phacelia, Kornblumen u.a., in der Nähe von Vöhringen/Sulz, Krs. Rottweil, BaWü. Diese Pflanze war hier die einzige ihrer Art. Jetzt hoffe ich, daß jemand die Pflanze kennt oder mir einen Tip geben kann.

Mit Dank im Voraus
Jochen
Dateianhänge
DSC09245.JPG
Habitus
DSC09245.JPG (67.45 KiB) 322 mal betrachtet
DSC09246.JPG
DSC09246.JPG (67.83 KiB) 322 mal betrachtet
DSC09247.JPG
DSC09247.JPG (43.76 KiB) 322 mal betrachtet
DSC09249.JPG
DSC09249.JPG (58.39 KiB) 322 mal betrachtet
DSC09248.JPG
DSC09248.JPG (107.32 KiB) 322 mal betrachtet
DSC09250.JPG
Stengel
DSC09250.JPG (65.85 KiB) 322 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Jochen943 am 05.08.2020, 15:51, insgesamt 1-mal geändert.

JoMoe
Beiträge: 8
Registriert: 15.08.2018, 14:05

Re: Unbekannte Pflanze neben Wildblumenfeld

Beitrag von JoMoe » 04.08.2020, 21:42

Das könnte vielleicht in Richtung Buglossoides arvensis gehen...

Jochen943
Beiträge: 1224
Registriert: 14.06.2016, 17:53
Wohnort: Oberndorf a.N.

Re: Unbekannte Pflanze neben Wildblumenfeld

Beitrag von Jochen943 » 04.08.2020, 23:18

Das sieht gut aus.

Herzlichen Dank
Jochen

Garibaldi
Beiträge: 2028
Registriert: 17.05.2014, 12:33

Re: Unbekannte Pflanze neben Wildblumenfeld

Beitrag von Garibaldi » 05.08.2020, 08:06

Wie man die Pflanze korrekt bezeichnet, weiß ich nicht, möglicherweise als Buglossoides arvensis s.l.. Es gibt ein Artenpaar, mit zwei sehr ähnlichen Arten, die sich anhand der Fruchtstiele und der Neigung des Fruchtbogens differenzieren lassen. (Außerdem anhand der Keimblätter).
Zudem hat es eine Reihe von Umbenennungen gegeben. Zur Unterscheidung siehe hier: https://www.bayernflora.de/web/Buglosso ... incrassata.
Die aktuelle Namensgebung findet man hier:
http://worldplants.webarchiv.kit.edu/D/: B. arvensis und B. sibthorpiana.
Ich hoffe, ich habe diese Recherche jetzt korrekt wiedergegeben. Ich habe auch schon an verschiedenen Stellen Buglossoides fotografiert, mal hatten die Blüten einen blauen Tubus, mal nicht, eine Unterscheidung ist mir aber nicht gelungen. Vielleicht reichten meine Bilder nicht, vermutlich braucht man zur Unterscheidung aber einfach Erfahrung oder muss den Unterschied mal live gesehen haben.
Jedenfalls erkenne ich diese Details nicht auf den vorhandenen Bildern, möglicherweise kann man über den Standort eine Einschätzung vornehmen.

Kraichgauer
Beiträge: 2317
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Unbekannte Pflanze neben Wildblumenfeld

Beitrag von Kraichgauer » 05.08.2020, 11:24

Echte B. sibthorpiana gibt es wohl nur sehr selten in Thüringen und Hessen (Kyffhäuser, Vogelsbergkreis). Der große Rest gehört zu B. arvensis.
Die letztere war früher in Getreideäckern hier im Südwesten nicht selten, ist derzeit aber dramatisch im Rückgang und fast überall verschwunden.

Gruß Michael

Antworten