Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Geranium pyrenaicum?

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
pedicularis
Beiträge: 1786
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Geranium pyrenaicum?

Beitrag von pedicularis » 25.07.2020, 16:58

Deutschland, NRW, Eifel-NSG Perlenbachtal, 23-07-2020 (Fotos: Patrick Nash)
Mehr als eine Pflanze wurde hier fotographiert. Die Art war die Geranium auf dem NSG. Kann jemand G. pyrenaicum bestätigen, bitte?
Dateianhänge
IMG_0158.JPG
IMG_0158.JPG (62.84 KiB) 293 mal betrachtet
IMG_0157.JPG
IMG_0157.JPG (79.42 KiB) 293 mal betrachtet
IMG_0152.JPG
IMG_0152.JPG (49.21 KiB) 293 mal betrachtet
IMG_0150.JPG
IMG_0150.JPG (149.27 KiB) 293 mal betrachtet

pedicularis
Beiträge: 1786
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Re: Geranium pyrenaicum?

Beitrag von pedicularis » 25.07.2020, 17:00

noch mehr Fotos
Dateianhänge
IMG_0292.JPG
IMG_0292.JPG (93.55 KiB) 291 mal betrachtet
IMG_0291.JPG
IMG_0291.JPG (76.29 KiB) 291 mal betrachtet
IMG_0162.JPG
IMG_0162.JPG (65.61 KiB) 291 mal betrachtet
IMG_0161.JPG
IMG_0161.JPG (104.87 KiB) 291 mal betrachtet

Jochen943
Beiträge: 1148
Registriert: 14.06.2016, 17:53
Wohnort: Oberndorf a.N.

Re: Geranium pyrenaicum?

Beitrag von Jochen943 » 25.07.2020, 18:37

Mit Sicherheit kein Pyrenäen-Storchschnabel. Wie wäre es mit Wald-Storchschnabel (Geranium sylvaticum)?

Jochen

Benutzeravatar
Hortus
Beiträge: 3409
Registriert: 07.07.2009, 15:36
Wohnort: DD

Re: Geranium pyrenaicum?

Beitrag von Hortus » 25.07.2020, 18:39

Aus meiner Sicht scheidet G. pyrenaicum aus . Vergleiche mit Geranium palustre.
Viele Grüße, Hortus

Garibaldi
Beiträge: 1937
Registriert: 17.05.2014, 12:33

Re: Geranium pyrenaicum?

Beitrag von Garibaldi » 25.07.2020, 18:42

Mit den Grannen auf den Kelchblättern kann es kein G. pyrenaicum sein. Ich vermute, dass es sich um G. sylvaticum Wald-Storchchnabel handelt, der im Perlbachtal auch vorkommen soll. So, eine Ausschnittsvergrößerung. Der Kelch ist drüsig / behaart, also bleibe ich bei Wald-Storchschnabel.
Dateianhänge
Vergrößerung.JPG
Vergrößerung.JPG (66.98 KiB) 266 mal betrachtet

Flor_alf
Beiträge: 561
Registriert: 04.09.2017, 20:12

Re: Geranium pyrenaicum?

Beitrag von Flor_alf » 25.07.2020, 22:10

Aus meiner Sicht ebenfalls G. sylvaticum, bei G. palustre sind die Kronblätter viel mehr ins rötliche. So ganz sicher bin ich mit den Drüsen (das wäre ein ganz klares Unterscheidungsmerkmal) auch bei Vergrößerung nicht, aber bei G. palustre liegen die Haare direkt unter den Blüten nach unten gerichtet dem Stängel an und das tun sie auf dem Bild sicher nicht. Da stehen sie klar ab.
Grüße
Alfred

pedicularis
Beiträge: 1786
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Geranium sylvaticum

Beitrag von pedicularis » 25.07.2020, 23:03

Vielen Dank zusammen. Eine großartige Hilfe und tolle Erklärung. Das nächste Mal wird es einfacher.
Viele Grüße
Patrick

Antworten