Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Welche Art von Epipactis ist das ?

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Antana
Beiträge: 19
Registriert: 16.05.2014, 09:07

Welche Art von Epipactis ist das ?

Beitrag von Antana » 20.07.2020, 13:02

Hallo,
ich habe am 19.7.2020 im Deister (Am Wegrand, Laubwald, 150m Höhe) eine Epipactis mit grünem Hypochil gefunden.
Tritt diese Färbung auch bei Epipactis helleborine auf ? Von der Art Epi.hel. gab es etliche in der Umgebung, jedoch noch nicht in Blüte.
Meine Vermutung geht in die Richtung -> Epipactis phyllathes, allerdings soll es die nicht in Nds. geben.
Was meint ihr?
Die Qualität der Fotos ist nicht gut, Entschuldigung dafür.
Epi3.jpg
Epi3.jpg (31.04 KiB) 369 mal betrachtet
Epi2.jpg
Epi2.jpg (49.45 KiB) 369 mal betrachtet
epi1.jpg
epi1.jpg (97.75 KiB) 369 mal betrachtet

oldie
Beiträge: 11
Registriert: 11.06.2019, 17:04

Re: Welche Art von Epipactis ist das ?

Beitrag von oldie » 20.07.2020, 21:08

Hallo

Zum Vorkommen von E. phyllathes in Nds.:

https://www.researchgate.net/publicatio ... -Westfalen

Ein Vorkommen wäre also durchaus denkbar, allerdings wohl sehr selten!

Zur Bestimmung kann ich auch nicht mehr sagen.

Grüsse
Christian

Benutzeravatar
botanix
Beiträge: 3808
Registriert: 31.05.2007, 20:31

Re: Welche Art von Epipactis ist das ?

Beitrag von botanix » 20.07.2020, 22:44

Hallo,

Epipactis phyllanthes würde ich ausschließen, deren Blüten sind nie so weit offen wie bei der gezeigten Pflanze, sondern glockig, halboffen, siehe die Fotos im verlinkten Artikel von oldie.
Ich vermute eher die weit verbreitete E. helleborine, allerdings in einer Form ohne roten Farbstoff (auch das Hypochil [die "Schüssel" im hinteren Lippenteil] ist grün). Fotos Nr. 36, 40 & 42: http://www.aho-bayern.de/epipactis/ep_hell.html

Gruß
Peter
alte Botanikerweisheit: man sieht nur was man kennt

Benutzeravatar
orchidee
Beiträge: 1347
Registriert: 16.02.2008, 19:04
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Welche Art von Epipactis ist das ?

Beitrag von orchidee » 22.07.2020, 10:59

Hallo.

wie bereits geschrieben ist dies keine phyllanthes sondern eine helleborine Verwandte. um die Art sicher zu bestimmen, braucht man auch ein Bild des Habitus.
Ich glaube, ein Viscidium erkennen zu können, also wohl eine allogame Art.
Dass die Stielchen grün sind, spricht gegen helleborine, kann aber hier sein, weil der rote Farbstoff zu fehlen scheint.

Gruß

Ernst

Antworten