Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Oenothera 2 [Oenothea biennis s. str.]

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Botanica
Beiträge: 4568
Registriert: 27.02.2007, 20:25
Wohnort: Zwischen Köln und Bonn

Oenothera 2 [Oenothea biennis s. str.]

Beitrag von Botanica » 30.06.2020, 17:20

Hallo zusamen,

ich habe mir heute einige Oenothera angesehen. Insgesamt sieht es sehr mau aus im Rheinland, viele Fundorte fallen komplett aus, an manchen sind nur sehr spärlich Oenotheren vertreten. An einem Bahnhofgsgelände im Umkreis von Bonn bin ich fündig geworden, immer kleine Bestände, aber mindestens zwei, überwiegend grüne, Arten.

Bei der Bestimmung war ich sehr hoffnungsvoll, aber je mehr ich mir angesehen habe, desto verunsicherter weurde ich, denn irgendetwas stimmt immer nihct und ich habe zu wenig Erfahrung um die Variationsbreite der Arten beurteilen zu können um mich dann trotz einiger Unstimmigkeiten auf eine Art festlegen zu können. (Wenn ich mich festlegen sollte, dann vielleicht O. pycnocarpa)

Da ich versucht habe alle Details zu fotografieren, sind es mehr als ein Dutzend Bilder pro Art.
Auffallend bei dieser ersten Sippe sind die sehr weichen, gewellten und eng anliegenden Blätter. Die Knospen hatten keinerlei rote Punktierung. Die Früchte waren mit kurzen Drüsenhaarewn und längeren (Borsten?-)Haaren besetzt, ebe3nfalls ausschließlich grün. Die Blüten waren relativ klein (max 20mm) und in etwa so breit wie hoch

Kann man die Art bestimmen

Viele Grüße

Harry
Dateianhänge
k-Oe_01a.JPG
k-Oe_01a.JPG (152.29 KiB) 74 mal betrachtet
k-Oe_02a.JPG
k-Oe_02a.JPG (82.6 KiB) 74 mal betrachtet
k-Oe_03a.JPG
k-Oe_03a.JPG (66.04 KiB) 74 mal betrachtet
k-Oe_04a_1.JPG
k-Oe_04a_1.JPG (95.39 KiB) 74 mal betrachtet
k-Oe_05a.JPG
k-Oe_05a.JPG (63.93 KiB) 74 mal betrachtet
k-Oe_10a.JPG
k-Oe_10a.JPG (61.4 KiB) 74 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Botanica am 01.07.2020, 20:34, insgesamt 2-mal geändert.
Ich denke, also bin ich

Botanica
Beiträge: 4568
Registriert: 27.02.2007, 20:25
Wohnort: Zwischen Köln und Bonn

Re: Oenothera 2

Beitrag von Botanica » 30.06.2020, 17:24

Nun Bilder vom Stiel (oben , Mitte , unten) sowie Datailaufnahmen von den Blättern
Dateianhänge
k-Oe_06a.JPG
k-Oe_06a.JPG (68.96 KiB) 71 mal betrachtet
k-Oe_07a.JPG
k-Oe_07a.JPG (69.63 KiB) 71 mal betrachtet
k-Oe_08a.JPG
k-Oe_08a.JPG (103.78 KiB) 71 mal betrachtet
k-Oe_09a.JPG
k-Oe_09a.JPG (65.25 KiB) 71 mal betrachtet
k-Oe_11a.JPG
k-Oe_11a.JPG (64.62 KiB) 71 mal betrachtet
Ich denke, also bin ich

Botanica
Beiträge: 4568
Registriert: 27.02.2007, 20:25
Wohnort: Zwischen Köln und Bonn

Re: Oenothera 2

Beitrag von Botanica » 30.06.2020, 17:26

Details von Blüte, Hypanthium und Knospen
Dateianhänge
k-Oe_15a.JPG
k-Oe_15a.JPG (56.4 KiB) 70 mal betrachtet
k-Oe_13a.JPG
k-Oe_13a.JPG (73.88 KiB) 70 mal betrachtet
k-Oe_12a.JPG
k-Oe_12a.JPG (76.87 KiB) 70 mal betrachtet
Ich denke, also bin ich

Kraichgauer
Beiträge: 2155
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Oenothera 2

Beitrag von Kraichgauer » 30.06.2020, 20:12

Ganz typische Oenothera biennis (s. str.): drüsig, ungetupft, breite rotnervige gedrehte Blätter, mittelgroße Blüten.
Du bist schon gleich am Anfang falsch abgebogen, wenn Du versucht haben solltest, zu schlüsseln. O. pycnocarpa hat getupfte Stängel...

Bei O. pycnocarpa ist ziemlich alles bis auf die Rotnervigkeit anders: lanzettliche, flache, abstehende Blätter, pyramidaler Blütenstand, getupfter Stängel.

Gruß Michael

Antworten