Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Mysteriöse Seepflanze

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
carolinaaa
Beiträge: 3
Registriert: 26.06.2020, 13:19

Mysteriöse Seepflanze

Beitrag von carolinaaa » 26.06.2020, 14:09

Hallo ihr Lieben,

diese Pflanze habe ich am Ufer eines Sees in Brandenburg gefunden (April), viele ihrer Stränge waren komplett im Wasser und ich wollte sie deshalb als aquatische Pflanze nutzen. Sie ist jedoch schnell aus ihrem Glas herausgewachsen und nun sind nur noch ihre Wurzeln und neue Triebe im Wasser. Des Weiteren gibt die Pflanze einen sehr besonderen, aber für mich nicht definierbaren, Geruch ab. Dieser ist allerdings nicht negativ. Durch die hohe Sonneneinstrahlung am Fenster haben sich einige ihrer Blätter, Stränge und Wurzeln lila gefärbt, jenes könnt ihr aber auch den Bildern entnehmen. Ich finde diese Pflanze sehr interessant und würde mich daher freuen, wenn jemand sie bestimmen könnte.

Meine persönliche Vermutung ist Wasserminze, aber dahingehend bin ich mir sehr unsicher...

Liebe Grüße,
Carolina :)
Dateianhänge
2C9C1202-A407-4ACC-8EC3-4E3A9158331B.jpeg
2C9C1202-A407-4ACC-8EC3-4E3A9158331B.jpeg (175.02 KiB) 86 mal betrachtet
B6894C77-696B-4570-8601-4EF99688575E.jpeg
B6894C77-696B-4570-8601-4EF99688575E.jpeg (180.53 KiB) 86 mal betrachtet
BDC7C4AE-8DF1-49BD-B201-6A80B620CFB1.jpeg
BDC7C4AE-8DF1-49BD-B201-6A80B620CFB1.jpeg (179.46 KiB) 86 mal betrachtet
F324D5F4-C560-4280-A66B-5DF14287C8E0.jpeg
F324D5F4-C560-4280-A66B-5DF14287C8E0.jpeg (127.79 KiB) 86 mal betrachtet
E22DB9A0-5146-4303-937F-402DDE252A81.jpeg
E22DB9A0-5146-4303-937F-402DDE252A81.jpeg (123.47 KiB) 86 mal betrachtet
14A9A2F5-43C0-48F9-B036-163594E4CBCE.jpeg
14A9A2F5-43C0-48F9-B036-163594E4CBCE.jpeg (187.68 KiB) 86 mal betrachtet

jake001
Beiträge: 3534
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Mysteriöse Seepflanze

Beitrag von jake001 » 26.06.2020, 15:01

Reicht sie denn nach Minze?
€dit: Ah ok, der Beitrag wurde nicht nur mit Bildern versehen, siondern auch noch um einen Satz ergänzt.
Die Bestimmung von Minzen würde ich eher mit Blüten machen, zumal die bastardieren/hybridisieren.

Antworten