Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Gefleckter Schierling?

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
jake001
Beiträge: 3634
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Gefleckter Schierling?

Beitrag von jake001 » 05.06.2020, 14:41

ElCocodrilo hat geschrieben:
05.06.2020, 13:48
Ich kenne Conium auch nur von subruderalem Standort. Was vegetativ noch auffällig ist, ist ein angeblich nach Mäuseurin erinnender Duft, beim abreißen von Pflanzenteilen. Sollte Chaerophyllum nicht haben..
Ich finde, dass das Verletzen der Pflanze vor allen typische GLVs freisetzt, Aldhyde und Alkohole. Die überdecken den Urin-Geruch. Der Urin-Geruch ist besser wahrnehmbar in einem grösseren Bestand, wenn man die Pflanzen nicht berührt.

Benutzeravatar
ElCocodrilo
Beiträge: 1023
Registriert: 29.03.2015, 13:55

Re: Gefleckter Schierling?

Beitrag von ElCocodrilo » 05.06.2020, 14:51

jake001 hat geschrieben:
05.06.2020, 14:41
ElCocodrilo hat geschrieben:
05.06.2020, 13:48
Ich kenne Conium auch nur von subruderalem Standort. Was vegetativ noch auffällig ist, ist ein angeblich nach Mäuseurin erinnender Duft, beim abreißen von Pflanzenteilen. Sollte Chaerophyllum nicht haben..
Ich finde, dass das Verletzen der Pflanze vor allen typische GLVs freisetzt, Aldhyde und Alkohole. Die überdecken den Urin-Geruch. Der Urin-Geruch ist besser wahrnehmbar in einem grösseren Bestand, wenn man die Pflanzen nicht berührt.
Interessant. Die GLV kann man riechen? Muss gestehen, der Mäuseuringeruch ist schwer feststellbar .. angeblich wenn die Pflanzen verletzt sind, muss man einige Zeit warten bis er sich entfaltet. Wsl. ähnlich wie beim Waldmeister-Cumarin..
LG

jake001
Beiträge: 3634
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Gefleckter Schierling?

Beitrag von jake001 » 05.06.2020, 17:08

GLV (green leaf volatiles) haben eben diesen typisch "grünen" Geruch. Bekanntestes Beispiel dafür ist Hexanal.
Typische Gerüche, die üblicherweise aus Stoffgemischen bestehen ist Gurke oder frisch gemähtes Gras.
Gruss

Antworten