Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Unbekannte Pflanze

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Wilhelm07
Beiträge: 116
Registriert: 12.07.2016, 13:47
Wohnort: Nürnberg

Unbekannte Pflanze

Beitrag von Wilhelm07 » 28.05.2020, 13:13

Liebe Pflanzenfreunde,
dieses Polster haben wir am 6. Juli 2018 am Padonkamm bei Arabba in 2500 m aufgenommen (leider nicht ganz scharf).
In Frage käme Myosotis alpestris oder Eritrichium nanum. Was könnte es sein?
Viele Grüße, Wilhelm
Dateianhänge
XXX..jpg
XXX..jpg (177.12 KiB) 283 mal betrachtet

jake001
Beiträge: 3652
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Unbekannte Pflanze

Beitrag von jake001 » 28.05.2020, 13:51

Myosotis alpestris kenne ich nur mit (selbst bei Kümmerexemplaren) deutlich längerem Blütenstandsstiel.
Die Bilder im Web zu Eritrichium nanum zeigen die Haare am Blattrand und den sehr gedrungenen Wuchs.
Gruss.

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3876
Registriert: 17.04.2004, 19:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Re: Unbekannte Pflanze

Beitrag von Hegau » 28.05.2020, 18:09

Der Padonzug ist durch sein Vulkangestein (Brekzie) geologisch und botanisch anders als die übrigen Dolomiten, mit zahlreichen Endemiten und einem der am leichtesten zugänglichen und niedrigstgelegenen Vorkommen vom Himmelsherold am Bindelweg (dafür muss man in den Zentralalpen mühsam zu Fuß auf ca. 3000 m aufsteigen).

Gruß Thomas
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Bestimmungsschlüssel und Kartierung der Laufkäfer Baden-Württembergs http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

Wilhelm07
Beiträge: 116
Registriert: 12.07.2016, 13:47
Wohnort: Nürnberg

Re: Unbekannte Pflanze

Beitrag von Wilhelm07 » 28.05.2020, 21:39

Ja, das ist ein gutes Gebiet. Nachfolgend einige "Begleitpflanzen":
Eritrichium nanum, Androsace alpina, Saxifraga androsacea, Saxifraga depressa, Myosotis alpina
Viele Grüße, Wilhelm
pa 01.jpg
pa 01.jpg (305.24 KiB) 231 mal betrachtet
pa 02.jpg
pa 02.jpg (158.29 KiB) 231 mal betrachtet

Antworten