Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Orobanche teucrii?

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Svampskogen
Beiträge: 476
Registriert: 28.10.2012, 18:52

Orobanche teucrii?

Beitrag von Svampskogen » 19.05.2020, 17:15

Hallo zusammen

Diese Orobanche fand ich am vergangenen Wochenende in einer Kalkschutthalde im Schweizer Jura mit super interessanten Begleitarten (Scrophularia juratensis, Centranthus angustifolius, Dianthus gratianopolitanus, Daphne cneorum, Heracleum alpinum......).
Beim Schlüsseln mit dem Rothmaler komme ich auf Orobanche teucrii. Passt das? In der Nähe der Orobanche wuchs u.a. Teucrium chamaedrys!
Noch ein paar Infos: Unterlippe am Rand mit Drüsenhaaren, Drüsenhaare auf der Krone hellköpfig.

Freundliche Grüsse
Jonas
Dateianhänge
DSC05732.JPG
DSC05732.JPG (266.2 KiB) 258 mal betrachtet
DSC05733.JPG
DSC05733.JPG (193.84 KiB) 258 mal betrachtet
DSC05739.JPG
DSC05739.JPG (171.73 KiB) 258 mal betrachtet
DSC05742.JPG
DSC05742.JPG (149.71 KiB) 258 mal betrachtet

Svampskogen
Beiträge: 476
Registriert: 28.10.2012, 18:52

Re: Orobanche teucrii?

Beitrag von Svampskogen » 19.05.2020, 17:16

Weitere Bilder....
Dateianhänge
DSC05749.JPG
DSC05749.JPG (163.42 KiB) 257 mal betrachtet
DSC05751.JPG
DSC05751.JPG (141.68 KiB) 257 mal betrachtet
DSC05754.JPG
DSC05754.JPG (137.23 KiB) 257 mal betrachtet

Krautwiggl
Beiträge: 27
Registriert: 14.09.2017, 16:15
Kontaktdaten:

Re: Orobanche teucrii?

Beitrag von Krautwiggl » 19.05.2020, 19:32

Erster Eindruck: Orobanche reticulata

Gruß
K.
... und dann noch der ultimative Bestimmungsschlüssel:
Sieht Ihre Pflanze so aus? ( ) Ja ( ) Nein ( ) Weiß nicht

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3838
Registriert: 17.04.2004, 19:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Re: Orobanche teucrii?

Beitrag von Hegau » 19.05.2020, 19:43

Die Carduus defloratus steht ja direkt daneben.
Gruß Thomas
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Bestimmungsschlüssel und Kartierung der Laufkäfer Baden-Württembergs http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

Svampskogen
Beiträge: 476
Registriert: 28.10.2012, 18:52

Re: Orobanche teucrii?

Beitrag von Svampskogen » 20.05.2020, 09:19

Hallo zusammen

Besten Dank für den Tipp. Orobanche reticulata scheint tatsächlich deutlich besser zu passen. Im Feld weiss man ja aber nicht, welche der Umgebungspflanzen jetzt auch die Wirtspflanze darstellt.... Bislang hatte ich die Schlüsselfrage bzgl. der Farbe der Drüsenhaare immer auf die Drüsenköpfchen bezogen, was anscheinend falsch ist (beim gefundenen Orobanche waren die nur die Drüsenstiele violett, die Köpfchen dann jedoch gelb).
Danke nochmals für die Aufklärung!

Beste Grüsse
Jonas

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7917
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Orobanche teucrii?

Beitrag von Anagallis » 20.05.2020, 09:40

Svampskogen hat geschrieben:
20.05.2020, 09:19
Bislang hatte ich die Schlüsselfrage bzgl. der Farbe der Drüsenhaare immer auf die Drüsenköpfchen bezogen
Der Rothmaler gibt sich jedenfalls große Mühe, die Aufmerksamkeit auf die Haare an sich zu lenken:
... mit +- unendlich dunkel violetten od. purpurroten Drüsenhaaren bzw. -ansatzstellen (z. T. sehr spärlich - Lupe!)

Svampskogen
Beiträge: 476
Registriert: 28.10.2012, 18:52

Re: Orobanche teucrii?

Beitrag von Svampskogen » 20.05.2020, 10:02

Ja, du hast recht! In vielen anderen Bestimmungsbüchern wird aber unverständlicherweise nur von Drüsenhaaren gesprochen, ohne genauer zu differenzieren. Deshalb habe ich diesen wichtigen Zusatz im Rothmaler zuerst überlesen!

Beste Grüsse
Jonas

Antworten