Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Wem gehören die Riesenblätter?

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Aras
Beiträge: 27
Registriert: 15.05.2020, 11:08

Wem gehören die Riesenblätter?

Beitrag von Aras » 16.05.2020, 09:19

Guten Morgen zusammen,
im Hinblick auf Bestimmung von (Wild)-Kräutern wurde mir dieses Portal empfohlen, und jetzt bin ich hier :)

[--Bild 1--] fotografiert gestern im Bäkepark in Berlin
Welcher Pflanze gehört dieses Riesenblatt ? Was ist ein anderes Bestimmungsmerkmal außer der Größe, wenn ich sie z.B. in einer kleineren Form finde? Fotografiert habe ich sie in einem Park in Berlin.

[--Bild 2, 3 und 4--] fotografiert gestern am Teltower Kanal in Berlin
Ist das die gleiche Pflanze, halt nicht so groß?

Danke im Voraus und viele Grüße aus Berlin
Aras
Dateianhänge
2020-05-16 09_10_37-20200515_175048.jpg ‎- Fotos.jpg
Bild-1: Park
2020-05-16 09_10_37-20200515_175048.jpg ‎- Fotos.jpg (114.25 KiB) 272 mal betrachtet
2020-05-16 09_16_54-Fotos.jpg
Bild 2: Teltower Kanal
2020-05-16 09_16_54-Fotos.jpg (226.33 KiB) 272 mal betrachtet
2020-05-16 09_17_13-20200515_174311.jpg ‎- Fotos.jpg
Bild 3: Teltower Kanal
2020-05-16 09_17_13-20200515_174311.jpg ‎- Fotos.jpg (94.96 KiB) 272 mal betrachtet
2020-05-16 09_17_31-20200515_174326.jpg ‎- Fotos.jpg
Bild 4: Teltower Kanal
2020-05-16 09_17_31-20200515_174326.jpg ‎- Fotos.jpg (93.55 KiB) 272 mal betrachtet

Garibaldi
Beiträge: 1808
Registriert: 17.05.2014, 12:33

Re: Wem gehören die Riesenblätter?

Beitrag von Garibaldi » 16.05.2020, 09:38

Das sind Kletten, Gattung Arctium. Häufig sind in Berlin die Große Klette Arctium lappa und die Kleine Klette Arctium minus. Beide Arten habe ich z.B. in Friedrichshain gefunden. Von der Blattgröße au die Art zu schließen ist schwierig, weil die Pflanzen noch wachsen und je nach Standort mal größer und mal kleiner sind. Wenn man so ein Grundblatt quer schneidet kann man die Arten unterscheiden: http://www.blumeninschwaben.de/Zweikeim ... ette.htm#2. Oder man wartet die Blüte ab.

Aras
Beiträge: 27
Registriert: 15.05.2020, 11:08

Re: Wem gehören die Riesenblätter?

Beitrag von Aras » 16.05.2020, 09:48

Danke Garibaldi für die schnelle Antwort. Ich finde die Seite sehr gut und werde mich heute in Ruhe mal damit beschäftigen.

In meinem Fall:
Bild-1: Große Klette?
Bild-2-4: Nicht an Hand der Bilder bestimmbar?

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7703
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Wem gehören die Riesenblätter?

Beitrag von Anagallis » 16.05.2020, 10:23

Die beiden Kletten sind gar nicht an Blattbildern auseinanderzuhalten. Was man machen kann ist, die Grundblätter nahe des Bodens abzuschneiden. Bei minus (und nemorosum) hat der Stiel einen hohlen Gang, bei lappa ist er ganz mir Mark gefüllt.

http://blumeninschwaben.de/Zweikeimblae ... ette.htm#2

Aber lohnt es sich, dafür die Pflanzen so zu beschädigen? Man kann ja auch bis zur Blütezeit warten.

Aras
Beiträge: 27
Registriert: 15.05.2020, 11:08

Re: Wem gehören die Riesenblätter?

Beitrag von Aras » 16.05.2020, 11:15

Stimmt, ich werde bestimmt nicht das wunderschöne Blatt kaputt machen :)
Ich habe für mich jetzt mitgenommen, dass sich "groß" und "klein" auf die Blüte und nicht auf das Blatt bezieht.

jake001
Beiträge: 3444
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Wem gehören die Riesenblätter?

Beitrag von jake001 » 18.05.2020, 06:23

Anagallis hat geschrieben:
16.05.2020, 10:23
Aber lohnt es sich, dafür die Pflanzen so zu beschädigen? Man kann ja auch bis zur Blütezeit warten.
Nun, das könnte aber schon schwierig werden, da an der Stelle bestimmt solch eine Pflasterritzengesekllschaft nicht gedurdet wird. In ein paar Wochen geht bestimmt mal jmd mit dem Freischneider drüber und dann sind die Blätter sowiso ab.
Gruss.

Antworten