Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Trieb auf Morast

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7703
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Trieb auf Morast

Beitrag von Anagallis » 19.04.2020, 23:37

19.4.2020, Enzkreis, morastige Wiese

Durch den vielen Regen im Winter standen einige Mulden auf der sonst nicht überfluteten Wiese unter Wasser. Jetzt ist es da nur noch schlammig. Mir will nicht einfallen, was da steht. Normalerweise wachsen da keine Pflanzen, die auf feuchte Füße spezialisiert sind! Der Stengel ist vierkantig.
Dateianhänge
was-1.jpg
was-1.jpg (60.13 KiB) 609 mal betrachtet

Aries
Beiträge: 69
Registriert: 27.05.2019, 12:23

Re: Trieb auf Morast

Beitrag von Aries » 27.04.2020, 17:55

Hallo,
bin gerade zufällig durch ein anderes Foto inspiriert worden.
Könnte es eine Kermesbeere werden wollen ?

Kraichgauer
Beiträge: 2092
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Trieb auf Morast

Beitrag von Kraichgauer » 27.04.2020, 18:41

Für mich ist das Lysimachia vulgaris. Gruß Michael

Benutzeravatar
Arthur
Beiträge: 2262
Registriert: 07.07.2013, 14:52
Wohnort: Gießen

Re: Trieb auf Morast

Beitrag von Arthur » 27.04.2020, 18:42

Könnte Lysimachia vulgaris sein.
Man darf vom Einzelnen nicht auf das Ganze schließen!

Manfrid
Beiträge: 1813
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Trieb auf Morast

Beitrag von Manfrid » 27.04.2020, 21:43

Lysimachia hätte ich auch gesagt. Aber L. vulgaris hat gewöhnlich mehr als 2 Blätter am Knoten. Vielleicht L. thyrsiflora?

Manfrid

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7703
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Trieb auf Morast

Beitrag von Anagallis » 27.04.2020, 22:47

Das wäre zumindest eine kleine Sensation; so nah an Karlsruhe ist die Art noch nie gefunden worden. Ganz auszuschließen ist es nicht. Warten wir es mal ab, das ist hier um die Ecke.

Arthur und Sandfloh kennen die Fläche übrigens von unserer Exkursion vor ein paar Jahren. Früher war da ein Maisacker. Dieser wurde als Ausgleichsfläche für den Autobanausbau "renaturiert". Einige Mulden wurden in die Fläche gebaggert und eine Saatmischung ausgebracht. Durch den vielen Regen im Winter standen die Mulden einige Wochen unter Wasser. Mittlerweile gibt's da Galium uliginosum und eben diesen Lysimachia-Verdachtsfall. Ist schon interessant zu beobachten, wie sich dort neue, passendere Arten ansiedeln.

Benutzeravatar
Lilgish
Beiträge: 252
Registriert: 11.03.2011, 11:57
Wohnort: Münsterland

Re: Trieb auf Morast

Beitrag von Lilgish » 27.04.2020, 23:15

An L. thyrsiflora glaube ich hier nicht. Die Blätter sind im Austrieb viel schmaler. So rötlich überlaufen sind sie hier bei mir im Garten auch nie. Und sie sind leicht behaart. Auch das sehe ich auf dem Bild nicht.

Manfrid
Beiträge: 1813
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Trieb auf Morast

Beitrag von Manfrid » 28.04.2020, 10:24

Lilgish hat geschrieben:
27.04.2020, 23:15
Die Blätter sind im Austrieb viel schmaler. So rötlich überlaufen sind sie hier bei mir im Garten auch nie. Und sie sind leicht behaart.
Stimmt natürlich. Schau'n wir mal.

Manfrid

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7703
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Trieb auf Morast

Beitrag von Anagallis » 21.05.2020, 18:34

Es ist Lythrum salicaria draus geworden.

Manfrid
Beiträge: 1813
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Trieb auf Morast

Beitrag von Manfrid » 21.05.2020, 21:02

Anagallis hat geschrieben:
21.05.2020, 18:34
Lythrum salicina
Danke! L. salicaria, oder?

Manfrid

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7703
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Trieb auf Morast

Beitrag von Anagallis » 21.05.2020, 21:06

Lythr salic

Die dämliche Sprache ist zu Recht ausgestorben.

Antworten