Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Orchis???

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
zoltanavasi
Beiträge: 10
Registriert: 28.10.2019, 21:36

Orchis???

Beitrag von zoltanavasi » 12.02.2020, 15:18

Liebe Forumsfreunde,
Bitte helfen Sie zur bestimmung.
Ich habe das Foto letzten Sommer im Gesäuse-Nationalpark gemacht.
Funddaten: Österreich, Wildalpen-Brunnsee, neben der Forststraße, 03.06.2019.
Vielen Dank!
Dateianhänge
orchis.jpg
orchis.jpg (165.32 KiB) 253 mal betrachtet

Benutzeravatar
orchidee
Beiträge: 1326
Registriert: 16.02.2008, 19:04
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Orchis???

Beitrag von orchidee » 13.02.2020, 11:49

Ich kann in dem Blattgewirr die Blätter der Orchidee nicht richtig erkennen und auch der Blütenstand ist nicht deutlich.
Die dichte Infloreszenz und die kleinen Blüten sprechen für Dactylorhiza incarnata, aber sicher bin ich nicht.

Grüße

Ernst

zoltanavasi
Beiträge: 10
Registriert: 28.10.2019, 21:36

Re: Orchis???

Beitrag von zoltanavasi » 13.02.2020, 15:39

Hallo Ernst,
vielen Dank!
Grüss

Krautwiggl
Beiträge: 21
Registriert: 14.09.2017, 16:15
Kontaktdaten:

Re: Orchis???

Beitrag von Krautwiggl » 13.02.2020, 19:01

Ich möchte da ein wenig Skepsis äußern. Wenn, dann eher nicht Dactylorhiza incarnata subsp. incarnata.

Grüße
K.
... und dann noch der ultimative Bestimmungsschlüssel:
Sieht Ihre Pflanze so aus? ( ) Ja ( ) Nein ( ) Weiß nicht

Benutzeravatar
orchidee
Beiträge: 1326
Registriert: 16.02.2008, 19:04
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Orchis???

Beitrag von orchidee » 13.02.2020, 21:13

warum nicht incarnata? Was sonst?

Grüsse

Ernst

norbert griebl
Beiträge: 149
Registriert: 17.10.2018, 09:29
Wohnort: Steiermark

Re: Orchis???

Beitrag von norbert griebl » 14.02.2020, 10:06

Ich tippe hier auf Dactylorhiza lapponica, die ich aus dem Gebiet Brunnsee-Wildalpen-Holzäpfeltal mehrfach kenne.
Durch die relativ breiten unteren Stängelblätter womöglich mit Beeinflussung von D. majalis.
LG Norbert
Dateianhänge
Dac.lapponica.Verbreitung.jpg
Dac.lapponica.Verbreitung.jpg (184.83 KiB) 129 mal betrachtet
Je größer ein Mensch ist, umso mehr neigt er dazu, sich vor einer Blume niederzuknien

Benutzeravatar
orchidee
Beiträge: 1326
Registriert: 16.02.2008, 19:04
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Orchis???

Beitrag von orchidee » 14.02.2020, 10:50

Bei lapponica ist der Stängel im oberen Teil violett. Die Zahl der Blüten wird mit 5-15 angegeben; das Exemplar wäre also extrem reichblütig. Auch sind bei lapponica die 3-4 Blätter gleichmäßig verteilt, was hier nicht der Fall zu sein scheint. Lapponica hat gefleckte Blätter. Ich meine, die abgebildete Pflanze hat keine Flecken wie incarnata. Sollte das nicht der Fall sein. denke ich, dass ein Einfluß von majalis vorhanden ist. Für eine typische majalis ist mir der Stängel zu dünn und die Pflanze hätte zu wenig Blätter.

Krautwiggl
Beiträge: 21
Registriert: 14.09.2017, 16:15
Kontaktdaten:

Re: Orchis???

Beitrag von Krautwiggl » 14.02.2020, 18:47

Die Blätter haben ein paar Flecken, sieht für mich zumindest so aus.
... und dann noch der ultimative Bestimmungsschlüssel:
Sieht Ihre Pflanze so aus? ( ) Ja ( ) Nein ( ) Weiß nicht

Antworten