Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Saxifraga depressa und ?

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Wilhelm07
Beiträge: 112
Registriert: 12.07.2016, 13:47
Wohnort: Nürnberg

Saxifraga depressa und ?

Beitrag von Wilhelm07 » 16.12.2019, 23:22

Am Padonkamm südlich von Arabba (Dolomiten) entdeckten wir im selben kleinen Areal Saxifraga depressa (1) und eine ähnliche Pflanze (2a, 2b),
sie unterscheiden sich u. a. in den Blättern. Was könnte (2) sein?
Funddaten: Porta Vescovo, 2510 m, 5.7.2019
Viele Grüße, Wilhelm

Bild 1+2a.jpg
Bild 1+2a.jpg (214.56 KiB) 419 mal betrachtet
Bild 2b.jpg
Bild 2b.jpg (326.46 KiB) 419 mal betrachtet

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8159
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Saxifraga depressa und ?

Beitrag von Anagallis » 17.12.2019, 00:09

Saxifraga androsacea?

Wilhelm07
Beiträge: 112
Registriert: 12.07.2016, 13:47
Wohnort: Nürnberg

Re: Saxifraga depressa und ?

Beitrag von Wilhelm07 » 17.12.2019, 08:01

Die Beschreibung im neuesten SCHMEIL- FITSCHEN, 97. Auflage, S. 399 passt dazu. Also stimmt wohl Saxifraga androsacea. Danke.
Vielöe Grüße, Wilhelm

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3866
Registriert: 17.04.2004, 19:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Re: Saxifraga depressa und ?

Beitrag von Hegau » 17.12.2019, 08:39

Ja, Saxifraga depressa (kurze helle Drüsen, vielblütig) und Saxifraga androsacea (lange rotköpfige Drüsenhaare, wenigblütig). Stehen am Padonzug zusammen, wobei ersterer (ein Dolomiten-Endemit) viel seltener ist.

PS: auch S. androsacea kann dreilappige Blätter haben (aber niemals so stark gelappt)!

Gruß Thomas
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Bestimmungsschlüssel und Kartierung der Laufkäfer Baden-Württembergs http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

Wilhelm07
Beiträge: 112
Registriert: 12.07.2016, 13:47
Wohnort: Nürnberg

Re: Saxifraga depressa und ?

Beitrag von Wilhelm07 » 17.12.2019, 09:37

Ich stelle immer wieder bewundernd fest, dass die Spezialisten präzise Kenntnisse gerade von den charakterischen Merkmalen haben.
Häufig findet man in der Litaratur "Wischiwaschi-Beschreibungen", die wenig nützen. Danke.
Viele Grüße, Wilhelm

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8159
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Saxifraga depressa und ?

Beitrag von Anagallis » 17.12.2019, 11:51

Als Textbeschreibung ist es einfach schwierig. Im Rothmaler stehen oft ganz andere Merkmale, als man in der Praxis benutzt, weil letztere sich schwer in Worte fassen lassen oder einfach nicht zuverlässig sind, in der Gesamtschau aber dann doch.

Antworten