Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Wolfsmilch im Allgäu

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Horst Schlüter
Beiträge: 2990
Registriert: 11.07.2007, 01:08
Wohnort: Winnenden

Wolfsmilch im Allgäu

Beitrag von Horst Schlüter » 01.12.2019, 22:54

Liebe Pflanzenfreunde,
beim Versuch der Bestimmung bin ich auf die Breitblättrige Wolfsmilch - Euphorbia platyphyllos gestoßen, bin da aber mehr als unsicher.
Leider habe ich nur diese beiden halbwegs brauchbaren Photos und hoffe dennoch auf eine Bestimmung.

03.08.2019 im Wald bei Überruh (Bolsternang), Isny, RV, Baden-Württemberg

Es grüßt
Horst Schlüter
DSC02650 Ausschnitt, Schärfe, klein.jpg
DSC02650 Ausschnitt, Schärfe, klein.jpg (271.85 KiB) 115 mal betrachtet
DSC02652 Ausschnitt, Schärfe, klein.jpg
DSC02652 Ausschnitt, Schärfe, klein.jpg (147.99 KiB) 115 mal betrachtet

Benutzeravatar
botanix
Beiträge: 3699
Registriert: 31.05.2007, 20:31
Wohnort: Gießen

Re: Wolfsmilch im Allgäu

Beitrag von botanix » 02.12.2019, 14:48

Hallo Horst,
platyphyllos ist ein seltenes Ackerwildkraut lückiger Äcker (meist über Kalk).
Der Standort lichter Wald passt besser zu E. stricta, auch der schlanke Habitus.
Die Warzen sind bei stricta länglich, nicht halbkugelig wie bei platyphyllos, vielleicht kannst du das Merkmal am Originalfoto besser erkennen.
Gruß
Peter
alte Botanikerweisheit: man sieht nur was man kennt

Horst Schlüter
Beiträge: 2990
Registriert: 11.07.2007, 01:08
Wohnort: Winnenden

Re: Wolfsmilch im Allgäu

Beitrag von Horst Schlüter » 02.12.2019, 15:09

Hallo Peter,
vielen Dank für die Erläuterung und natürlich die Bestimmung.
Vielleicht geht das dann doch irgendwann in mein Hirn. Steif wie die Bäume.
Gruß
Horst

Antworten