Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Hybride am Monte Brione (Gardasee)

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Wilhelm07
Beiträge: 89
Registriert: 12.07.2016, 13:47
Wohnort: Nürnberg

Hybride am Monte Brione (Gardasee)

Beitrag von Wilhelm07 » 27.11.2019, 21:11

An die Experten!
27. Mai, Monte Brione (Gardasee)
Ist das eine Hybride von Ophrys insectifera mit Ophrys sphegodes oder Ophrys holoserica?
Wegen des fehlenden Anhängsels denke ich O. insectifera x sphegodes.
Viele Grüße, Wilhelm
Begleitpflanzen an dieser Stelle: Ophrys insectifera, Ophrys sphegodes, Ophrys benacensis, ophrys holoserica [Ophrys tetraloniae], Ophrys apifera

Mte Brione Hybride.jpg
Mte Brione Hybride.jpg (83.25 KiB) 135 mal betrachtet

UHU
Beiträge: 173
Registriert: 18.06.2008, 22:33

Re: Hybride am Monte Brione (Gardasee)

Beitrag von UHU » 28.11.2019, 16:40

Hallo Wilhelm,

ich würde mal ganz schwer auf die Hybride Ophrys insectifera x sphegodes tippen.
Viele Grüße!
Uwe

Wilhelm07
Beiträge: 89
Registriert: 12.07.2016, 13:47
Wohnort: Nürnberg

Re: Hybride am Monte Brione (Gardasee)

Beitrag von Wilhelm07 » 28.11.2019, 18:20

Hallo, Uwe!
Dann bin ich zufrieden, danke. Das ist übrigens eine "stabile" Hybride an dem bekannten "Hybriden-Ort" (x). Wir waren uns hinsichtlich der Bestimmung nie so ganz sicher. Die unten einfügte Hybride (auch an diesem Standort) mit einer anderen Ausprägung ist dann auch geklärt: Merkmale beider "Eltern" werden unterschiedlich vererbt.
An dieser Stelle fanden wir heuer - neben Hybriden von O. insectifera mit Ophrys benacensis - 43 Serapias vomeracea und eine Handvoll Ophrys apifera mit rosa Perigon.
Viele Grüße, Wilhelm
(x) 32T 0645261/5083373/264 m
Dateianhänge
Brione 3.jpg
Brione 3.jpg (72.5 KiB) 89 mal betrachtet

Antworten