Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Welches Weidenröschen Epilobium ist das?

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Garibaldi
Beiträge: 1615
Registriert: 17.05.2014, 12:33

Welches Weidenröschen Epilobium ist das?

Beitrag von Garibaldi » 24.11.2019, 11:58

Noch etwas Unbestimmtes aus diesem Jahr, Aufnahme ein Wassergraben in Oldenbrg (Niedersachsen), Mitte Juli 2019. Ich habe dieser Pflanze keine offene Blüte fotografiert, an gleicher Stelle standen aber andere Exemplare mit keuliger Narbe, bei denen ich aber das Vorhandensein von Ausläufern nicht geprüft habe.
Ich erkenne bei dieser Pflaze keine Drüsen, gehe von einer keuligen Narbe aus (im Vergleich benachbarter Pflanzen), die Blätter sind nicht gestielt, Kelch und Fruchtknoten sind anliegend behaart, ich meine Ausläufer zu erkennen (E6). Ob die Blätter dunkelgrün sind, vermag ich nicht zu entscheiden. Benachbarte Pflanzen sind stark verzweigt. Standort an einem Wassergraben.
Könnte das Epilobium obscurum Dunkelgrünes Weidenröschen sein? (wenn die Bilder für eine Bestimmung ausreichen ...)
Dateianhänge
E6.JPG
E6.JPG (196.33 KiB) 130 mal betrachtet
E5.JPG
E5.JPG (191.07 KiB) 130 mal betrachtet
E4.JPG
E4.JPG (230.15 KiB) 130 mal betrachtet
E3.JPG
E3.JPG (126.52 KiB) 130 mal betrachtet
E2.JPG
E2.JPG (183.39 KiB) 130 mal betrachtet
E1.JPG
E1.JPG (146.78 KiB) 130 mal betrachtet

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7194
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Welches Weidenröschen Epilobium ist das?

Beitrag von Anagallis » 24.11.2019, 13:24

Gehen wir mal die Arten mit Ausläufern durch:

E. alsinifolium/anagallidifolium/dodonaei/duriaei/fleischeri passen schon vom Fundort nicht. -> nein
E. nutans/obscurum/palustre haben sehr dünne Ausläufer. -> nein
E. montanum/(hypericifolium) haben nur ganz kurze Ausläufer. -> nein
E.hirsutum ist es offensichtlich nicht. -> nein
E.lanceolatum wächst im Trockenen, nicht ein Wassergräben. -> nein
E. roseum wäre deutlich drüsig und hat nur selten Ausläufer. -> nein
E. parviflorum ist abstehend behaart. -> nein

Mehr oder weniger begründet geraten tippe ich auf eine Hybride von E. lamyi (Blattform, flaumige Behaarung) mit einer ausläuferbildenden Art. Vielleicht halte ich auch die falschen Teile für die von Dir gesehenen Ausläufer. Wenn das die ganz dünnen, fast waagerechten Strippen sind, die zum Teil große Blätter tragen, kommt E. obscurum in Frage.

Garibaldi
Beiträge: 1615
Registriert: 17.05.2014, 12:33

Re: Welches Weidenröschen Epilobium ist das?

Beitrag von Garibaldi » 24.11.2019, 14:06

Epilobium finde ich sehr verwirrend vorallem mit den ganzen Hybriden. Ich werde nächstes Jahr nochmal genauer hingucken mit den Ausläufern bei eindeutigeren Pflanzen. Ich vermute übrigens, dass du Recht hast mit em E. tetragonum-Hybrid. Ich habe dort etwas abseits eine weitere Pflanze fotografiert, die für mich deutlicher nach etwas aus dem Umfeld E. tetragonum (vierkantiger Stängel) aussieht.

Antworten