Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Seggen um Oberammergau

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Garibaldi
Beiträge: 1615
Registriert: 17.05.2014, 12:33

Seggen um Oberammergau

Beitrag von Garibaldi » 16.11.2019, 10:13

Ich versuche gerade die Fotos von Juni 2019 aus Oberammergau zuzuordnen und bin auf zwei Seggen gestoßen, bei denen ich mich über eine Bestimmungshilfe freue. Segge 1 wuchs dort auf den Feuchtwiesen um Oberammergau, damit komme ich nicht klar. Segge 2 wuchs an der Ammer, hier komme ich bei der Bestimmung auf Carex flacca Blaugrüne Segge.
Dateianhänge
Segge2 b.JPG
Segge2 b.JPG (106.02 KiB) 167 mal betrachtet
Segge2 a.JPG
Segge2 a.JPG (198.76 KiB) 167 mal betrachtet
Segge1 b.JPG
Segge1 b.JPG (139.6 KiB) 167 mal betrachtet
Segge1 a.JPG
Segge1 a.JPG (158.09 KiB) 167 mal betrachtet

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7193
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Seggen um Oberammergau

Beitrag von Anagallis » 16.11.2019, 10:21

Carex flacca stimmt.

Nummer 2 hat man mir als Carex paniculata bestimmt:
viewtopic.php?f=2&t=41023

Garibaldi
Beiträge: 1615
Registriert: 17.05.2014, 12:33

Re: Seggen um Oberammergau

Beitrag von Garibaldi » 16.11.2019, 10:33

Vielen Dank :-)
Ich möcht aber widersprechen / nachfragen zu Segge 1:
Carex paniculata ist gleichährig, ich meine hier aber unterschiedliche Ähren vor mir zu haben. Carex paniculata sieht m.E. anders aus.

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3769
Registriert: 17.04.2004, 19:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Re: Seggen um Oberammergau

Beitrag von Hegau » 16.11.2019, 10:33

Segge 2 (oben) ist Carex flacca, Segge 1 ist Carex disticha. Zwei unserer häufigsten Seggenarten.

Gruß Thomas
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Bestimmungsschlüssel und Kartierung der Laufkäfer Baden-Württembergs http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

Garibaldi
Beiträge: 1615
Registriert: 17.05.2014, 12:33

Re: Seggen um Oberammergau

Beitrag von Garibaldi » 16.11.2019, 12:54

Carex disticha habe ich schon mal nachgeragt, die Art erkenne ich bislang nicht, ich werde nächstes Jahr genauer hingucken. Vielen Dank für die Hilfe!

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3769
Registriert: 17.04.2004, 19:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Re: Seggen um Oberammergau

Beitrag von Hegau » 16.11.2019, 14:30

Ganz einfach: die oberen und die unteren Ährchen sind weiblich, die mittleren männlich. Das heißt, die Gesamtähre ist oben und unten dick, in der Mitte schmal. Das ist nur bei dieser Art so.

Gruß Thomas
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Bestimmungsschlüssel und Kartierung der Laufkäfer Baden-Württembergs http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

Antworten