Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Verwilderter Bidens -> Bidens triplinervia var. macrantha

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7197
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Verwilderter Bidens -> Bidens triplinervia var. macrantha

Beitrag von Anagallis » 21.10.2019, 20:51

21.10.2019, Rand der B10 Nahe Pforzheim

Mit dem Zierpflanzenband des Rothmaler kommt B. subalternans heraus. Stimmt das bzw. sind die Zierpflanzen der Gattung überhaupt bestimmbar? Wie notiert man das beim Kartieren?

Die Pflanze ist so 20 cm hoch, mit drei bis vier +- einköpfigen Ästen und wahrscheinlich unterentwickelt (im Straßenrandschotter). Die Blätter werden nach unten noch ein bischen größer. Abgebildet ist nur ein Ast. (Zentimeterraster im Hintergrund.)
Dateianhänge
post-1.jpg
post-1.jpg (114.59 KiB) 247 mal betrachtet
post-2.jpg
post-2.jpg (150.14 KiB) 247 mal betrachtet
post-3.jpg
post-3.jpg (76.72 KiB) 247 mal betrachtet
post-4.jpg
post-4.jpg (97.21 KiB) 247 mal betrachtet
post-5.jpg
post-5.jpg (57.25 KiB) 247 mal betrachtet
post-6.jpg
post-6.jpg (45.39 KiB) 247 mal betrachtet

Kraichgauer
Beiträge: 1875
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Verwilderter Bidens

Beitrag von Kraichgauer » 21.10.2019, 21:09

Was heißt "überhaupt bestimmbar"? Schlecht formuliert. Du meinst: "alle in einem Schlüssel", oder? Wohl nicht. In der Flora von Nordamerika sind fast alle drin, aber leider nicht manche tropischen Amerikaner, so wie auch subalternans.

Gruß, Michael

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7197
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Verwilderter Bidens

Beitrag von Anagallis » 21.10.2019, 21:19

Mir geistert im Kopf herum, daß an der Gattung für Gartenzwecke viel herumgekreuzt wird, daher das "überhaupt bestimmbar".

OG_1
Beiträge: 520
Registriert: 24.03.2008, 22:45

Re: Verwilderter Bidens

Beitrag von OG_1 » 21.10.2019, 21:52

Hallo,

ich würde die Pflanze als Bidens triplinervia var. macrantha bezeichnen. Das ist wohl die am häufigsten kultivierte Bidens-Sippe, aber sie wird leider immer wieder mit falschen Namen belegt.
Vergleiche mal hier:
http://alienplantsbelgium.be/content/bidens

Viele Grüße
Uwe

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7197
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Verwilderter Bidens -> Bidens triplinervia var. macrantha

Beitrag von Anagallis » 21.10.2019, 22:05

Ah, das sieht richtig aus. Der Zierpflanzenband verschweigt leider einige Informationen zum Blattschnitt. Vielen Dank, Uwe.

Noch mal eine Verständnisfrage: Würdet Ihr das als fiederteilig oder schon als gefiedert bezeichnen?

Kraichgauer
Beiträge: 1875
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Verwilderter Bidens -> Bidens triplinervia var. macrantha

Beitrag von Kraichgauer » 23.10.2019, 10:52

Dafür ist der Zierpflanzenband eine der wenigen Quellen, in der die Nomenklatur der involvierten Arten vollständig korrekt ist. Das Chaos kommt u. a. deswegen, weil die Flora von Nordamerika einige wohl unzulässige Synonymisierungen gemacht hat (ähnlich auch bei Tagetes erecta/patula). Die Flora Novo-Galiciana macht es richtig, aber die hat man nicht alle Tage in der Hand.

Gruß Michael

Antworten