Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Centaurium tenuiflorum

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Benutzeravatar
Dolgenblütler
Beiträge: 4070
Registriert: 12.08.2004, 10:21
Wohnort: Günzburg
Kontaktdaten:

Centaurium tenuiflorum

Beitrag von Dolgenblütler » 10.09.2019, 05:23

Dieses Tausendgüldenkraut habe ich in der Viros- Schlucht (Peloponnes) am 25.05.2018 photographiert.
Ich hätte es als Centaurium tenuiflorum ssp. tenuiflorum bestimmt, da die Kronröhre doch viel länger als die Kronblattzipfel sind. ABER: Laut Flora Europae dürfte diese Art nur eine sehr undeutliche Blattrosette haben, was bei der Pflanze aus der Virosschlucht nicht der Fall ist.
Ist es doch C. erythraea?
Viele Grüße
Thomas
Dateianhänge
P1270991_k2.jpg
P1270991_k2.jpg (161.84 KiB) 332 mal betrachtet
P1270996_k2.jpg
P1270996_k2.jpg (86.59 KiB) 332 mal betrachtet
P1270993_k2.jpg
P1270993_k2.jpg (163.52 KiB) 332 mal betrachtet
Pflanzenbestimmung - Online
http://www.flora-de.de

Spiranthes
Beiträge: 58
Registriert: 12.10.2017, 23:33

Re: Centaurium tenuiflorum

Beitrag von Spiranthes » 25.09.2019, 16:45

.....ja, da sind wir bei dem alten Dilemma, welches Kriterium nun berücksichtigt oder stärker gewichtet wird. Die Blattrosette mit den verkehrt eiförmigen Blättern ist sehr deutlich ausgebildet. "Kronröhre viel länger als die Kronblattzipfel": das passt doch auch für C.erythraea (9-15mm lange Röhre, 5-7mm lange Zipfel, nach Flora Helvetica). Da stellt sich eine weitere Frage: was heisst "viel länger"?
Allen Fragen zum Trotz: C.erythraea.

Benutzeravatar
Dolgenblütler
Beiträge: 4070
Registriert: 12.08.2004, 10:21
Wohnort: Günzburg
Kontaktdaten:

Re: Centaurium tenuiflorum

Beitrag von Dolgenblütler » 25.09.2019, 18:18

Vielen Dank für die Hilfe!
Herzliche Grüße
Thomas
Pflanzenbestimmung - Online
http://www.flora-de.de

Antworten