Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Ruta

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
jake001
Beiträge: 3268
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Ruta

Beitrag von jake001 » 07.09.2019, 12:20

Ich habe hier eine Raute. Die ist leider schon verblüht und deshalb fällt mir die Bestimmung schwer. Kennt sich jmd gut genug damit aus, um sie an den Früchten identifizieren zu können? Danke.
Die Zipfel an den Früchten oben neigen mir für Ruta graveolens irgendwie zu arg zusammen.

Fundort: Imperia, Ligurien, Italien
Standort: vollsonnig an Meerespromenade
Datum: 30.08.2019
P1220588_4forum.JPG
P1220588_4forum.JPG (37.49 KiB) 159 mal betrachtet
P1220587_4forum.JPG
P1220587_4forum.JPG (51.23 KiB) 159 mal betrachtet
P1220586_4forum.JPG
P1220586_4forum.JPG (115.34 KiB) 159 mal betrachtet

Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1497
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Re: Ruta

Beitrag von JarJar » 07.09.2019, 16:04

Hallo jake,

leider nein - aber vergleiche mal hiermit: http://luirig.altervista.org/flora/taxa ... D1=sciname ich meine 4 Arten kämen in Frage.

LG, Christoph

jake001
Beiträge: 3268
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Ruta

Beitrag von jake001 » 08.09.2019, 11:21

Ja, ich guck immer erst einmal in die Alpenflora rein.
Na R. montana ist aufgrund des Blattschnittes auszuschließen. Die kommt dort auch eigentlich nicht vor.
Zur Wahl stünden:
1) Ruta angustifolia Pers.
2) Ruta chalepensis L.
3) Ruta graveolens L.

Weder das schematische Bild, noch das Foto der Frucht auf http://luirig.altervista.org/flora/taxa ... enere=Ruta sprechen für Ruta graveolens L. .

Bleiben noch zwei.

Bei R. angustifolia ist der B.Stand drüsenhaarig. Davon kann ich keine Reste mehr an meiner Pflanze erkennen und lt. https://es.wikipedia.org/wiki/Ruta_angu ... 08.1.4.jpg sieht man das schon auch im getrockneten Zustand noch.

Ich würde also eigentlich auf Ruta chalepensis kommen.

Gibt es dazu noch Meinungen?

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3725
Registriert: 17.04.2004, 19:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Re: Ruta

Beitrag von Hegau » 09.09.2019, 17:24

Halte ich auch für Ruta chalepensis.
R. angustifolia hat auch einen etwas anderen Blattschnitt, R. montana sieht ganz anders aus (kenne ich aus Spanien, ist in Italien extrem selten), R. graveolens kommt in Ligurien höchstens verwildert vor (Heimat: Südostalpen bis Balkan).

Gruß Thomas
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Bestimmungsschlüssel und Kartierung der Laufkäfer Baden-Württembergs http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

jake001
Beiträge: 3268
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Ruta

Beitrag von jake001 » 10.09.2019, 00:26

Super. Danke für die Einschätzung.

Antworten