Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Campanula

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
jake001
Beiträge: 3286
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Campanula

Beitrag von jake001 » 07.09.2019, 11:01

Ich hatte bei der hier an Campanula medium oder Campanula rotundifolia gedacht, wegen den abgerundeten Kronröhrenzipfeln.
Die Pflanze war meist abgemäht oder abgefressen, es handelt sich also sicher um eine Nachblüte. Sie war wohl mindestens 40 cm groß.


Standort: Waldweg
Fundort: um Imperia, Ligurien
Datum: 30.08.2019
P1220828_4forum.JPG
P1220828_4forum.JPG (111.25 KiB) 128 mal betrachtet
P1220829_4forum.JPG
P1220829_4forum.JPG (73.62 KiB) 128 mal betrachtet
P1220831_4forum.JPG
P1220831_4forum.JPG (65.69 KiB) 128 mal betrachtet
P1220832_4forum.JPG
P1220832_4forum.JPG (77.49 KiB) 128 mal betrachtet
P1220833_4forum.JPG
P1220833_4forum.JPG (74.92 KiB) 128 mal betrachtet
Zuletzt geändert von jake001 am 07.09.2019, 11:53, insgesamt 1-mal geändert.

jake001
Beiträge: 3286
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Campanula

Beitrag von jake001 » 07.09.2019, 11:02

P1220835_4forum.JPG
P1220835_4forum.JPG (56.03 KiB) 125 mal betrachtet
P1220834_4forum.JPG
P1220834_4forum.JPG (141.85 KiB) 125 mal betrachtet

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7047
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Campanula

Beitrag von Anagallis » 07.09.2019, 11:16

Campanula alpestris, wie sich mit "Hegau"s Alpenexkursionsflora ganz leicht schlüsseln läßt.

P.S.: Die abgemähten Blütenstände dürften was anderes sein, vielleicht C. barbata.

Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1499
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Re: Campanula

Beitrag von JarJar » 07.09.2019, 11:52

@anagallis: Wenn du mit C.barbata die unterste Campanula meinst, kommt das nicht hin. C.barbata blüht hellblau und ist in meiner Erinnerung nicht ganz so hochwüchsig.
Auch C.alpestris würde ich noch einmal auf Verwechslungsarten überprüfen. Laut http://luirig.altervista.org/flora/taxa ... +alpestris ist die dort nicht sicher präsent. Vom Habitus her passt´s natürlich ganz gut.

LG Christoph
Zuletzt geändert von JarJar am 07.09.2019, 11:56, insgesamt 1-mal geändert.

jake001
Beiträge: 3286
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Campanula

Beitrag von jake001 » 07.09.2019, 11:52

Die habe ich benutzt, danke für den Hinweis.
Mit C. barbata bin ich gar nicht einverstanden, die kenne ich gut.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7047
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Campanula

Beitrag von Anagallis » 07.09.2019, 18:32

Na, dann schlagt eine passendere Art mit Anhängseln in den Kelchbuchten vor. Ich bestehe nicht drauf. Viel Auswahl gibt es aber nicht.

Antworten