Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Farn ID

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
pedicularis
Beiträge: 1532
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Farn ID

Beitrag von pedicularis » 25.08.2019, 12:40

UK, Wales, Anglesey, Penmon Beach, 23-07-2019 (Foto: Patrick Nash)
Der kleine Farn war unten an den Felsen am Meer. Kann jemand die Art bestimmen, bitte?
Dateianhänge
IMG_1756.JPG
IMG_1756.JPG (115.54 KiB) 630 mal betrachtet

pedicularis
Beiträge: 1532
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Re: Fahn ID

Beitrag von pedicularis » 25.08.2019, 12:42

Sorry, ich meinte Farn ID

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7098
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Fahn ID

Beitrag von Anagallis » 25.08.2019, 12:58

Durch Klick auf das Symbol mit dem Stift lassen sich bereits erstellte Beiträge ändern.

Asplenium ceterach.

Benutzeravatar
botanix
Beiträge: 3693
Registriert: 31.05.2007, 20:31
Wohnort: Gießen

Re: Farn ID

Beitrag von botanix » 25.08.2019, 13:22

Hallo,
Vergleich mal mit Asplenium marinum, die Art scheint mir vom Standort Küstenfelsen und der hellgrünen Blattfarbe passender.
Gruß
Peter
alte Botanikerweisheit: man sieht nur was man kennt

pedicularis
Beiträge: 1532
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Re: Farn ID

Beitrag von pedicularis » 25.08.2019, 13:29

Oh, jetzt haben wir zwei Möglichkeiten - ceterach und marinum. Haben wir weitere Gedanken darüber, bitte?
Patrick

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7098
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Farn ID

Beitrag von Anagallis » 25.08.2019, 14:00

botanix hat geschrieben:
25.08.2019, 13:22
Vergleich mal mit Asplenium marinum, die Art scheint mir vom Standort Küstenfelsen und der hellgrünen Blattfarbe passender.
Hm, müßte marinum nicht bis zur Rachis geteilte Wedel haben? Ist ein bischen schwer zu erkennen, aber genau darauf hatte ich eigentlich geachtet. Jetzt bin ich doch etwas unsicher.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7098
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Farn ID

Beitrag von Anagallis » 25.08.2019, 14:04

pedicularis hat geschrieben:
25.08.2019, 13:29
Haben wir weitere Gedanken darüber, bitte?
Kannst gerne selbst welche beisteuern. Wir gucken auch nur in Bücher.

pedicularis
Beiträge: 1532
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Re: Farn ID

Beitrag von pedicularis » 25.08.2019, 18:52

Für meine ungeschulten Augen sieht die Pflanze aus wie Asplenium marinum und Habitat paßt genau. Wo die Pflanze sich befindet, mindestens bei hochwasser, muß sie ein bißchen Salz runterschlucken.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7098
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Farn ID

Beitrag von Anagallis » 25.08.2019, 21:42

Na ja, marinum ist wie bemerkt heller, die Wedel sind bis zur Mittelrippe (Rhachis) gefiedert, an der Basis der Wedel auch zweifach gefiedert, und unterseits grün. Bei ceterach sind die Wedel dunkler, nicht ganz bis zur Rhachis geteilt (immer nur einfach) und unterseits durch viele Spreuschuppen braun. Leider sieht man letzteres nicht, und für die Beurteilung der Teilung ist die Auflösung und Schärfe des hochgeladenen Bildes zu gering. ceterach wächst außerdem in gemörtelten Mauerfugen und basenreichen Spalten- ich habe die Art schon auf Kalkfelsen gesehen.

Asplenium marinum ist fast an der ganzen Küste zu finden:

http://www.brc.ac.uk/plantatlas/plant/asplenium-marinum

Leider fehlt das Taxon Asplenium ceterach im Verbreitungsatlas, aber Stace gibt an, daß es "common" im Südwesten Britanniens ist.

Ich bestehe auch nicht auf ceterach, aber die Merkmale, die es eindeutig klären könnten, sieht man hier nicht (richtig).

Benutzeravatar
botanix
Beiträge: 3693
Registriert: 31.05.2007, 20:31
Wohnort: Gießen

Re: Farn ID

Beitrag von botanix » 25.08.2019, 22:37

@Anagallis:
Milzfarn ist das definitiv nicht. Der mag auch keine salzbeeinflussten Wuchsorte.
Zum einen habe ich noch nie so einen hellgrünen glänzenden Milzfarn gesehen ( ich kenne mehrere Fundorte), zum anderen sind die Fiedern kurz gestielt, wie beim ins Bild hineinzoomen an mehreren Wedeln zu erkennen ist. http://www.aphotomarine.com/images/mari ... -07-06.jpg
Die Abbildung von Asplenium marinum im Fern Guide von Merryweather passt auch gut zu Patricks Foto.
Gruß
Peter
alte Botanikerweisheit: man sieht nur was man kennt

llischer
Beiträge: 442
Registriert: 05.03.2014, 23:10
Wohnort: Marbach LU

Re: Farn ID

Beitrag von llischer » 26.08.2019, 13:44

Guten Tag

Also ich sehe bis zur Mittelrippe gefiederte Wedel.

Bei A. ceterach wären doch auch Wedelform und -farbe anders: die sind dort schmal-lanzettlich / ziemlich parallrandig im Umriss, haben eine kürzere / nicht so schmal auslaufende Spitze und sind dunkel graugrün gefärbt.

Ceterach officinarumIII.jpg
Ceterach officinarumIII.jpg (172.79 KiB) 520 mal betrachtet
Zuletzt geändert von llischer am 26.08.2019, 14:15, insgesamt 1-mal geändert.
Freundliche Grüsse
Lukas

Antworten