Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Epipactis muelleri?

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
frankenbem
Beiträge: 1
Registriert: 09.08.2019, 19:57

Epipactis muelleri?

Beitrag von frankenbem » 13.08.2019, 15:07

DSC_2440.jpg
DSC_2440.jpg (61.81 KiB) 98 mal betrachtet
DSC_2438.jpg
DSC_2438.jpg (64.83 KiB) 98 mal betrachtet
Handelt es sich bei der Pflanze um Epipactis muellerie?
Fundort ist ein Graben am Wegrand /Waldrand in der Nähe des Europa-Viertels von Giessen. Datum der Fotos:15.7.2019.

Benutzeravatar
Arthur
Beiträge: 2167
Registriert: 07.07.2013, 14:52
Wohnort: Gießen

Re: Epipactis muelleri?

Beitrag von Arthur » 13.08.2019, 15:13

Hallo Sabine,

ich meine auf der Unterlippe ein Kalli zu erkennen und das Viscidium. Das würde für Epipactis helleborine s. str. sprechen. Leider hast du die Blätter nicht fotographiert und die Pflanze ist nicht im besten Zustand ;)

Liebe Grüße

Arthur
Zuletzt geändert von Arthur am 14.08.2019, 13:30, insgesamt 1-mal geändert.
Man darf vom Einzelnen nicht auf das Ganze schließen!

Krautwiggl
Beiträge: 16
Registriert: 14.09.2017, 16:15
Kontaktdaten:

Re: Epipactis muelleri?

Beitrag von Krautwiggl » 13.08.2019, 15:41

Bilder reichen aus für folgende Aussage: nix muelleri

Grüsse
K.

Benutzeravatar
orchidee
Beiträge: 1306
Registriert: 16.02.2008, 19:04
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Epipactis muelleri?

Beitrag von orchidee » 14.08.2019, 13:25

auf keinen Fall muelleri. Bei dieser wäre das Stielchen grün, kein Viscidium, kein so starker Kallus.
Wie schon geschrieben es fehlen Habitus und Blätter. Am ehesten hellleborine.

Grüße

Ernst

Antworten