Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Bocksbart, geht das genauer

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Horst Schlüter
Beiträge: 2970
Registriert: 11.07.2007, 01:08
Wohnort: Winnenden

Bocksbart, geht das genauer

Beitrag von Horst Schlüter » 07.08.2019, 23:26

Liebe Pflanzenfreunde,
am 20.06.2019 photographierte ich diesen Bocksbart. Leider komme ich in diesem Fall mit Blumen in Schwaben nicht klar. Deshalb würde ich hier umeine Einschätzung bitten.
Es grüßt
Horst Schlüter
DSC01661 Ausschnitt, Schärfe, klein.jpg
DSC01661 Ausschnitt, Schärfe, klein.jpg (197.62 KiB) 267 mal betrachtet
_DSC0431 Schärfe, klein.jpg
_DSC0431 Schärfe, klein.jpg (89.6 KiB) 267 mal betrachtet
_DSC0432 Helligkeit, Schärfe, klein.jpg
_DSC0432 Helligkeit, Schärfe, klein.jpg (107.22 KiB) 267 mal betrachtet
_DSC0435 Helligkeit, Schärfe, klein.jpg
_DSC0435 Helligkeit, Schärfe, klein.jpg (107.17 KiB) 267 mal betrachtet
_DSC0433 Ausschnitt, Schärfe, klein.jpg
_DSC0433 Ausschnitt, Schärfe, klein.jpg (97.02 KiB) 266 mal betrachtet

Kraichgauer
Beiträge: 1847
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Bocksbart, geht das genauer

Beitrag von Kraichgauer » 08.08.2019, 11:27

Das müsste T. pratensis sein. Die Zungenblüten sind zwar etwas kürzer als die Hüllblätter, aber bei echtem T. minor wären sie viel (!) kürzer und würden außerdem anders aussehen. Das fällt noch in die Variabilität von pratensis.

Gruß, Michael

Horst Schlüter
Beiträge: 2970
Registriert: 11.07.2007, 01:08
Wohnort: Winnenden

Re: Bocksbart, geht das genauer

Beitrag von Horst Schlüter » 08.08.2019, 22:53

Hallo Michael,
zu einem ähnlichen Schluß wäre ich für mich auch gekommen, hätte ich hier nicht nachgefragt, aber ein Teil der Bestimmungskriterien erschienen mir doch so unscharf, daß ich verunsichert war, und den kleinen Bocksbart kenne ich eigentlich nicht aus eigener Anschauung. Auffällig war eben dann doch, daß die Blüten insgesamt vergleichsweise klein waren, auch wenn das kein Kriterium an sich ist.
Vielen Dank für die Bestimmung.
Es grüßt
Horst
PS. Wie ich gerade bemerke, habe ich keine angaben zum Fund selbst gemacht. Welch eine Nachlässigkeit.
20.06.2019 in Hohenstadt auf der Schwäbischen Alb, GP, Baden-Württemberg

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7172
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Bocksbart, geht das genauer

Beitrag von Anagallis » 08.08.2019, 23:26

Das mit der Längenrelation von Hüllblättern zu Zungenblüten ist auch immer so eine Sache, weil die Hüllblätter bis zur Fruchtzeit weiter wachsen.

Kraichgauer
Beiträge: 1847
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Bocksbart, geht das genauer

Beitrag von Kraichgauer » 08.08.2019, 23:35

Nur zum Vergleich: so sollte m.E. richtiger T. minor aussehen. Man sollte aber nicht vergessen, dass der Status von T. minor durchaus umstritten ist!

Gruß, Michael
Dateianhänge
Tragopogon minor Enkenbach G22.jpg
Tragopogon minor Enkenbach G22.jpg (106.24 KiB) 193 mal betrachtet

Horst Schlüter
Beiträge: 2970
Registriert: 11.07.2007, 01:08
Wohnort: Winnenden

Re: Bocksbart, geht das genauer

Beitrag von Horst Schlüter » 12.08.2019, 22:34

Hallo Michael,
allerbesten Dank für die ergänzenden Hinweise. Gefühlt hatte ich das so erwartet, aber das ist das Problem bei Bestimmungsschlüsseln, daß eben oft auch Angaben interpretierbar sind. Da fehlt es mir eben an Erfahrung letztendlich.
Es grüßt
Horst

Antworten