Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Hieracium piliferum?

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Spiranthes
Beiträge: 23
Registriert: 12.10.2017, 23:33

Hieracium piliferum?

Beitrag von Spiranthes » 06.08.2019, 21:47

Fotografiert auf einer Höhe von ca. 2500 Metern auf saurem Untergrund im Kanton Graubünden; was könnte es sonst sein?
Danke für eure Rückmeldungen.
Blütenkopf.jpg
Blütenkopf.jpg (295.99 KiB) 130 mal betrachtet
Habitus1.jpg
Habitus1.jpg (339.86 KiB) 130 mal betrachtet
Habitus2.jpg
Habitus2.jpg (400.72 KiB) 130 mal betrachtet

Kraichgauer
Beiträge: 1700
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Hieracium piliferum?

Beitrag von Kraichgauer » 08.08.2019, 11:28

Vielleicht kann einer der Hieracium-Spezialisten damit was anfangen, aber ich glaube, mit dem Mickerexemplar wirst Du nicht weiterkommen. Außer piliferum kommen noch etliche weitere Arten wie alpinum, villosum etc. in Frage.

Gruß, Michael

Benutzeravatar
Arthur
Beiträge: 2167
Registriert: 07.07.2013, 14:52
Wohnort: Gießen

Re: Hieracium piliferum?

Beitrag von Arthur » 08.08.2019, 11:47

Ich vermute Hieracium alpinum. Bei den Hieracien geht auch viel über die Verbreitung und Ausgangsgestein.
Man darf vom Einzelnen nicht auf das Ganze schließen!

Spiranthes
Beiträge: 23
Registriert: 12.10.2017, 23:33

Re: Hieracium piliferum?

Beitrag von Spiranthes » 09.08.2019, 15:27

Gegen H.alpinum spricht meines Erachtens die Beschreibung "mit dunklen einfachen Haaren". Es sind deutlich helle bis weisse Haare zu sehen. H.villosum wäre schon möglich.

Antworten