Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Blaue Poacea auf Silikatgestein (Große Utzenfluh)

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7050
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Blaue Poacea auf Silikatgestein (Große Utzenfluh)

Beitrag von Anagallis » 31.07.2019, 14:48

30.7.2019, Große Utzenfluh, auf Silikatgestein, ca. 710 m ü. NN

Läßt sich dieses Gras näher bestimmen? Die Fotos waren nicht zur Bestimmung gedacht. Irgendwas auf dem Festuca ovina agg.?
Dateianhänge
poacea-3.jpg
poacea-3.jpg (162.09 KiB) 245 mal betrachtet
poacea-2.jpg
poacea-2.jpg (120.92 KiB) 245 mal betrachtet
poacea-1.jpg
poacea-1.jpg (122.73 KiB) 245 mal betrachtet

jake001
Beiträge: 3296
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Blaue Poacea auf Silikatgestein (Große Utzenfluh)

Beitrag von jake001 » 31.07.2019, 16:40

Also wenns auf Sand stünde, würde ich erst einmal Silbergras prüfen ...
Gehören die Fruchtstände dazu?

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7050
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Blaue Poacea auf Silikatgestein (Große Utzenfluh)

Beitrag von Anagallis » 31.07.2019, 16:48

Corynephorus canescens gibt's im Südschwarzwald im Allgemeinen und auf der Utzenfluh im Besonderen nicht, wohl aber seltene Festucen. Die Fruchtstände gehören meiner Erinnerung nach dazu.

Kraichgauer
Beiträge: 1756
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Blaue Poacea auf Silikatgestein (Große Utzenfluh)

Beitrag von Kraichgauer » 01.08.2019, 19:50

Optisch passt es schon gut zu Festuca ovina agg., aber ich habe keine Ahnung, welche Kleinarten dort unten an solchen Spezialstandorten vorkommen.

Ich würde mal in Richtung Festuca czikhegyensis suchen, da passt der Standort (Felsen) ganz gut und die ist blau bereift. F. pallens wäre auch eine Möglichkeit. Letzte Bestätigung aber nur mit Blattquerschnitten.
Das Problem ist, dass das Artenpaar erst seit kurzem getrennt wird, daher sind die Verbreitungskarten wenig aussagekräftig.

Gruß Michael

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7050
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Blaue Poacea auf Silikatgestein (Große Utzenfluh) -> cf. Festuca ovina agg. cf. pallens/csikhegyensis

Beitrag von Anagallis » 01.08.2019, 21:30

Immerhin is F. pallens auf den Verbreitungskarten angegeben. Kann also gut sein. Da wir nix gesammelt haben, ist das sowieso nicht bis zum Ende bestimmbar. Besten Dank.

Kraichgauer
Beiträge: 1756
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Blaue Poacea auf Silikatgestein (Große Utzenfluh)

Beitrag von Kraichgauer » 02.08.2019, 11:00

Zumindest in Hessen haben sich ca. 3/4 der Populationen als czikhegyensis erwiesen, nur 1/4 als pallens. Ich vermute mal, das wird in BW auch nicht anders sein, wenn mal genauer geschaut wird.

Gruß Michael

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7050
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Blaue Poacea auf Silikatgestein (Große Utzenfluh)

Beitrag von Anagallis » 02.08.2019, 11:19

Kleine Korrektur: Die Art schreibt sich mit 's', Festuca csikhegyensis. Aber leider fehlt mir selbst wenn ich wollte die Ausrüstung, um die Kleinart zu identifizieren. Blattquerschnitte mit der Rasierklinge funktionieren nicht.

Kraichgauer
Beiträge: 1756
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Blaue Poacea auf Silikatgestein (Große Utzenfluh)

Beitrag von Kraichgauer » 02.08.2019, 19:37

Ach, was soll's, solange ich den Namen nicht aussprechen muss...

Da gab's mal in den BNH einen Artikel über die beiden Arten:
http://www.bvnh.de/bnh/abstract/bnh25/zus-25-dt.html
Das einzige Merkmal, das am Photo bestimmbar wäre, ist: bei pallens Halme ganzjährig bogenförmig überhängend, Blütenstände nickend. Bei csikhegyensis ganzjährig straff aufrecht.

Spricht also für pallens.

Gruß, Michael

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7050
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Blaue Poacea auf Silikatgestein (Große Utzenfluh)

Beitrag von Anagallis » 02.08.2019, 20:54

Dschingis-Khan-Schwingel...

Sorry für den Kalauer.

Antworten