Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Farne aus der Säntisregion Teil1

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1500
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Farne aus der Säntisregion Teil1

Beitrag von JarJar » 25.07.2019, 19:39

Hallo zusammen,

im Folgendem habe ich einige Bilder von Farnen, die ich in der Säntisregion gefunden habe. Ich beginne mit den Arten die ich auf über 1600m auf Kalk finden konnte. Vielleicht kann ja der ein oder andere davon bestimmt werden. Ich vermute, es handelt sich dabei teilweise auch um die selbe Art. Würde mich freuen, wenn ihr mir bei der Bestimmung (wenn anhand der Bilder möglich) helfen könntet.

Funddaten: Schweiz, Sankt Gallen, zwischen Thurwies (1600m) und Tierwishütte (2080m) 14.07.2019

LG und Dank,
Christoph

Farn 1: Cystopteris alpina?
Farn 1.jpg
Farn 1.jpg (124.98 KiB) 257 mal betrachtet
Farn 2: Asplenium viride und ?
Farn 2.jpg
Farn 2.jpg (132.92 KiB) 257 mal betrachtet
Farn 3: Cystopteris alpina?
Farn 3.jpg
Farn 3.jpg (124.71 KiB) 257 mal betrachtet
Farn 4:?
Farn 4-1.jpg
Farn 4-1.jpg (169.46 KiB) 257 mal betrachtet
Farn 4-2.jpg
Farn 4-2.jpg (98.71 KiB) 257 mal betrachtet

Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1500
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Re: Farne aus der Säntisregion Teil1

Beitrag von JarJar » 25.07.2019, 19:48

Farn 5: Cystopteris alpina?
Farn 5-1.jpg
Farn 5-1.jpg (185.99 KiB) 254 mal betrachtet
Farn 5-2.jpg
Farn 5-2.jpg (139.5 KiB) 254 mal betrachtet
Farn 6: Der Farn den ich von allen Cystopteris alpina am ehesten dafür halte...
Farn 6-1.jpg
Farn 6-1.jpg (125.53 KiB) 254 mal betrachtet
Farn 6-2.jpg
Farn 6-2.jpg (159.59 KiB) 254 mal betrachtet
Farn 6-3.jpg
Farn 6-3.jpg (199.53 KiB) 254 mal betrachtet
LG und Dank,
Christoph

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7052
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Farne aus der Säntisregion Teil1

Beitrag von Anagallis » 26.07.2019, 01:25

Nummer 4 ist Dryopteris filix-mas, bei den Cystopterixen halte ich mich raus.

Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1500
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Re: Farne aus der Säntisregion Teil1

Beitrag von JarJar » 26.07.2019, 14:57

Hallo Anagallis,

danke schon mal für´s Bestimmen des vierten Farns :)

Lieben Gruß,
Christoph

Flor_alf
Beiträge: 383
Registriert: 04.09.2017, 20:12

Re: Farne aus der Säntisregion Teil1

Beitrag von Flor_alf » 26.07.2019, 22:48

Für die Unterscheidung Cystopteris alpina/regia reichen die Bilder m.E. nicht, dazu müßte man die Enden der Blattnerven (ob in den Buchten oder an den Blattzipfeln) sehen, wobei man das an mehreren Blattendigungen mit der Lupe betrachten sollte.
I.d.R. sind die beiden Arten nach der Höhe geliedert Cystopteris alpina erst im alpinen Bereich und C. regia drunter, aber das stimmt nicht immer.
Grüße
Alfred

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7052
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Farne aus der Säntisregion Teil1

Beitrag von Anagallis » 26.07.2019, 23:18

Zumindest beim obersten Bild sieht man allerdings Nerven, die in Buchten enden.

Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1500
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Re: Farne aus der Säntisregion Teil1

Beitrag von JarJar » 26.07.2019, 23:32

@Alfred: Kurze Verständnisfrage: Cystopteris regia = Cystopteris fragilis?

Lieben Gruß
Christoph

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7052
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Farne aus der Säntisregion Teil1

Beitrag von Anagallis » 26.07.2019, 23:37

Ja.

Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1500
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Re: Farne aus der Säntisregion Teil1

Beitrag von JarJar » 26.07.2019, 23:57

Hier noch einmal eine Vergrößerung mit den "Nervenenden"

LG Christoph
_MG_1745.jpg
_MG_1745.jpg (133.1 KiB) 193 mal betrachtet

Flor_alf
Beiträge: 383
Registriert: 04.09.2017, 20:12

Re: Farne aus der Säntisregion Teil1

Beitrag von Flor_alf » 27.07.2019, 11:32

Cystopteris regia ist der alte Name für C. alpina, den bin ich halt noch gewohnt. Von den Nervenenden her passt das. Von welchem deiner Exemplare ist denn das die Vergrößerung?
Grüße
Alfred

Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1500
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Re: Farne aus der Säntisregion Teil1

Beitrag von JarJar » 27.07.2019, 11:52

Hallo Alfred,

das ist ein Ausschnitt von dem obersten Bild im Beitrag - fotografiert auf 2050m (neben der Tierwishütte).

LG Christoph

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7052
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Farne aus der Säntisregion Teil1

Beitrag von Anagallis » 27.07.2019, 12:35

Flor_alf hat geschrieben:
27.07.2019, 11:32
Cystopteris regia ist der alte Name für C. alpina, den bin ich halt noch gewohnt.
Du meinst C. fragilis.

So einfach isses aber anscheinend doch nicht, denn regia wurde anscheinend schon für C. dickieana, für C. fragilis und für C. alpina verwendet. q-:
http://www.catalogueoflife.org/col/sear ... /1/match/1

Flor_alf
Beiträge: 383
Registriert: 04.09.2017, 20:12

Re: Farne aus der Säntisregion Teil1

Beitrag von Flor_alf » 27.07.2019, 14:24

Bei vielen Farnen ist die Nomenklatur ein wildes Wirrwarr, wenn man sie über die Zeit verfolgt. Jedenfalls kenn ich das, was jetzt Cystopteris alpina heißt, als C. regia. Cystopteris fragilis war damals (nach der Artenliste der Alpenbiotopkartierung Bayern) wie heute Cystopteris fragilis. C. dickieana ist in seiner Stellung als Art oder Unterart nach Fischer (ich habe die Auflage von 2008) recht fragwürdig.
Egal, der Farn von 2050m Höhe neben der Tierwieshütte sollte Cystopteris alpina sein, das passt von der Höhenlage und von der Morphologie.
Grüße Alfred

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7052
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Farne aus der Säntisregion Teil1

Beitrag von Anagallis » 27.07.2019, 17:44

Flor_alf hat geschrieben:
27.07.2019, 14:24
Jedenfalls kenn ich das, was jetzt Cystopteris alpina heißt, als C. regia.
Dann stellt sich allerdings die Frage, was Du damit meinst, daß alpina weiter oben wächst als regia.

Flor_alf
Beiträge: 383
Registriert: 04.09.2017, 20:12

Re: Farne aus der Säntisregion Teil1

Beitrag von Flor_alf » 27.07.2019, 21:27

Ah stimmt, da habe ich einen Fehler gemacht. C. fragilis wächst i.d.R. unterhalb von C. alpina (=C. regia).
So sollte es jetzt klar sein.
Grüße
Alfred

Antworten