Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Noch eine Cirsium aus dem Erzgebirge

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
UHU
Beiträge: 159
Registriert: 18.06.2008, 22:33

Noch eine Cirsium aus dem Erzgebirge

Beitrag von UHU » 09.07.2019, 21:34

Hallo zusammen!
Auf diesem Wege noch vielen Dank an Norbert für die Antwort von gestern!
Ich habe hier vom gleichen Hang noch eine Kratzdistel, die ich nicht so recht zuordnen kann.
Fundort ist wieder Crottendorf im Erzgebirge.
Der allgemeine Blick in die Wiese zeigt Pflanzen, die wie Cirsium oleraceum aussehen. Allerding ist der Hang sehr trocken und etwas untypisch für die Kohl-Kratzdistel. Wenn ich hier in Bayern schaue, steht die Art eher etwas feuchter, gern in großer Stückzahl in den Straßengräben.

Viele Grüße!
Uwe
Dateianhänge
Cirsium oleraceum_Kohl-Kratzdistel_2513.jpg
Cirsium oleraceum_Kohl-Kratzdistel_2513.jpg (266.81 KiB) 103 mal betrachtet
Frage_Cirsium_2506.jpg
Frage_Cirsium_2506.jpg (180.42 KiB) 103 mal betrachtet
Frage_Cirsium_2508.jpg
Frage_Cirsium_2508.jpg (86.17 KiB) 103 mal betrachtet

Benutzeravatar
botanix
Beiträge: 3684
Registriert: 31.05.2007, 20:31
Wohnort: Gießen

Re: Noch eine Cirsium aus dem Erzgebirge

Beitrag von botanix » 09.07.2019, 22:38

Hallo Uwe,

heterophyllum x oleraceum (Blattform, graue Blattunterseite von h. / Hochblätter, "weiße" Blüte von ol.)
Was den Standort angeht [so trocken sieht er garnicht aus], steigen doch die Regenmengen mit zunehmender Höhenlage.

Gruß

Peter
alte Botanikerweisheit: man sieht nur was man kennt

UHU
Beiträge: 159
Registriert: 18.06.2008, 22:33

Re: Noch eine Cirsium aus dem Erzgebirge

Beitrag von UHU » 10.07.2019, 09:06

Hallo Peter,
vielen Dank für die Bestimmung!
Also doch eine Hybride :-). Finde ich sehr interessant. Schade, dass ich mich mit der Pflanze nicht eingehender beschäftigt habe.
Ein Grund mehr, nächstes Jahr nochmal in diese schöne Gegend zu schauen!

Beste Grüße!
Uwe

Antworten