Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Verpilzte Stellaria

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 6853
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Verpilzte Stellaria

Beitrag von Anagallis » 06.07.2019, 16:15

Neulich am Feldberg zwischen Weg und Weide wuchsen diese Sternmieren, die ich nicht bestimmt bekomme. Vielleicht liegt's am Pilz. In Frage kommen eigentlich nur S. garminea/alsine. Für die eine Art sind die Kronblätter zu kurz, für die andere zu lang. S. palustris ist dort weit und breit nicht gemeldet.
Dateianhänge
stellaria-1.jpg
stellaria-1.jpg (49.11 KiB) 115 mal betrachtet
stellaria-2.jpg
stellaria-2.jpg (49.89 KiB) 115 mal betrachtet
stellaria-3.jpg
stellaria-3.jpg (71.33 KiB) 115 mal betrachtet
stellaria-4.jpg
stellaria-4.jpg (43.9 KiB) 115 mal betrachtet

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 6853
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Verpilzte Stellaria -> S. graminea

Beitrag von Anagallis » 10.07.2019, 20:48

Es ist Stellaria graminea. Im Moor auf der Hornisgrinde stehen auch einige solche Exemplare zwischen den normalen Beständen. Der Pilz scheint die Entwicklung der Blüte zu behindern.

Garibaldi
Beiträge: 1438
Registriert: 17.05.2014, 12:33

Re: Verpilzte Stellaria

Beitrag von Garibaldi » 11.07.2019, 07:12

Guck mal hier, ein Beitrag aus dem letzten Jahr: viewtopic.php?f=2&t=37563&p=146155&hili ... ia#p146155.

Antworten