Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Myosotis spec / Nördliche Kalkalpen

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Benutzeravatar
Tigerente
Beiträge: 75
Registriert: 08.10.2007, 22:19
Wohnort: Wels / Österreich
Kontaktdaten:

Myosotis spec / Nördliche Kalkalpen

Beitrag von Tigerente » 26.06.2008, 10:40

Servus,
War gestern auf der Katrinalm / Bad Ischl (Österreich) auf etwa 1500 Meter unterwegs. Vor allem auf (aufgelassenen) Almweiden, scheint sich aber auch zwischen Kalkfelsen wohl zu fühlen. Zur Zeit blühen dort Massen an Myosotis spec. mit denen ich mich nie näher beschäftigt habe. Da ich die Früchte vor Ort nicht näher untersucht habe, komm ich im Schlüssel nicht weiter. Kelch dicht abstehend behaart. Kein gedrungener Blütenstand (was ja gegen M. alpestris spricht oder?) Eher M. decumbens. Begleitflora: Phyteuma orbiculare, Acinos alpinus aber auch Centaurea montana und Gymnadenia conopsea

Gruß
Harry
Dateianhänge
Myosotis_spec1.jpg
Myosotis_spec1.jpg (71.52 KiB) 432 mal betrachtet
Myosotis_spec.jpg
Myosotis_spec.jpg (88.28 KiB) 432 mal betrachtet

Benutzeravatar
Hoimar
Beiträge: 96
Registriert: 01.02.2008, 14:48

Re: Myosotis spec / Nördliche Kalkalpen

Beitrag von Hoimar » 26.06.2008, 11:05

Der bogig aufsteigende Stängel, die blasser blauen Blüten und die anscheinend bis in den oberen Bereich mit hakigen Haaren besetzten Kelche deuten m.E. auf Myosotis decumbens.

Gruß, Hoimar

Benutzeravatar
Tigerente
Beiträge: 75
Registriert: 08.10.2007, 22:19
Wohnort: Wels / Österreich
Kontaktdaten:

Re: Myosotis spec / Nördliche Kalkalpen

Beitrag von Tigerente » 26.06.2008, 13:31

Servus Hoimar,
Danke

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3769
Registriert: 17.04.2004, 19:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Re: Myosotis spec / Nördliche Kalkalpen

Beitrag von Hegau » 26.06.2008, 14:16

Für Myosotis decumbens ist m. E. die Kronröhre zu kurz, der Habitus zu kräftig und kompakt und der Standort zu trocken und zu sonnig.
Ich halte das für ganz gewöhnliches Myosotis sylvatica.

Gruß Thomas
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Bestimmungsschlüssel und Kartierung der Laufkäfer Baden-Württembergs http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

Antworten