Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Heliopsis helianthoides? ist es jetzt gesichert?

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Profissio
Beiträge: 55
Registriert: 18.03.2019, 10:27

Heliopsis helianthoides? ist es jetzt gesichert?

Beitrag von Profissio » 15.06.2019, 23:23

Hallo liebe Freunde,

bis jetzt wurde die Heliopsis helianthoides vermutet. Kann es mir jemand bestätigen, bzw gibt es andere Vorschläge?

Schöne Grüße,
Ramouila
Helenium3.jpg
Helenium3.jpg (272.07 KiB) 180 mal betrachtet
Helenium 4.JPG
Helenium 4.JPG (118.35 KiB) 180 mal betrachtet
Datura und.jpg
Datura und.jpg (165.34 KiB) 180 mal betrachtet
Zeigen 2.JPG
Zeigen 2.JPG (323.29 KiB) 180 mal betrachtet
Zeigen 3.JPG
Zeigen 3.JPG (196.73 KiB) 180 mal betrachtet

Kraichgauer
Beiträge: 1797
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Heliopsis helianthoides? ist es jetzt gesichert?

Beitrag von Kraichgauer » 15.06.2019, 23:31

Ja, passt. Gruß, Michael

Profissio
Beiträge: 55
Registriert: 18.03.2019, 10:27

Re: Heliopsis helianthoides? ist es jetzt gesichert?

Beitrag von Profissio » 16.06.2019, 00:12

Danke Michael, ich kann es dennoch nicht passend zuordnen, irgendetwas passt nicht !! :(

norbert griebl
Beiträge: 130
Registriert: 17.10.2018, 09:29
Wohnort: Steiermark

Re: Heliopsis helianthoides? ist es jetzt gesichert?

Beitrag von norbert griebl » 16.06.2019, 14:33

.....halte ich für eine Verbesina encelioides. Die ist in Deutschland mehrfach verwildert, so beispielsweise bei Malching und Bamberg in Bayern (HOHLA 2006, MEIEROTT 2008), Berlin, Frankfurt am Main-Fechenheim in Hessen (GREGOR & al. 2012), Oldenburg und Braunschweig in Niedersachsen (SIMONOVA & OTYPKOVA 2008, BRANDES 2016) und Preuschwitz und Ebersbach in Sachsen (GUTTE 2006, OTTO & al. 2006).
LG
Norbert
Je größer ein Mensch ist, umso mehr neigt er dazu, sich vor einer Blume niederzuknien

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7087
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Heliopsis helianthoides? ist es jetzt gesichert?

Beitrag von Anagallis » 16.06.2019, 20:14

norbert griebl hat geschrieben:
16.06.2019, 14:33
Die ist in Deutschland mehrfach verwildert
Es geht hier allerdings um die südöstliche Mittelmeerküste, wie der Kollege regelmäßig zu erwähnen vergißt.

Profissio
Beiträge: 55
Registriert: 18.03.2019, 10:27

Re: Heliopsis helianthoides? ist es jetzt gesichert?

Beitrag von Profissio » 18.06.2019, 07:35

Wunderbar Norbert, jetzt kann ich in voller Zufriedenheit los lassen... Es ist die Verbesina encelioides... Perfekt es passt.

Danke viel Mals Norbert. :)

Antworten