Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Flockenblume auf Kreta

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 996
Registriert: 05.09.2004, 08:41
Wohnort: Dreieich

Flockenblume auf Kreta

Beitrag von Robert » 15.06.2019, 15:52

Hallo allerseits,

diese Flockenblume wurde mir am 11.4.2016 auf Kreta (am Abhang über dem Palmenwald von Preveli) als Centaurea raphanina gezeigt. Dabei stört mich etwas die heftige weiße Berandung und recht kräftige Bedornung der Hüllblätter. Ist so etwas normal oder handelt es sich doch um eine andere Art?

Mit freundlichen Grüßen,

Robert.
Dateianhänge
11041602.jpg
11041602.jpg (102.4 KiB) 121 mal betrachtet
11041601.jpg
11041601.jpg (167.3 KiB) 121 mal betrachtet

UHU
Beiträge: 160
Registriert: 18.06.2008, 22:33

Re: Flockenblume auf Kreta

Beitrag von UHU » 15.06.2019, 19:19

Hallo Robert,

wir hatten etliche ganz ähnliche Centaurea letztes Jahr auf dem Peloponnes.
Ich hatte sie seinerzeit als Centaurea raphanina bestimmt.

Viele Grüße!
Uwe

Kraichgauer
Beiträge: 1800
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Flockenblume auf Kreta

Beitrag von Kraichgauer » 15.06.2019, 20:37

Sagen wir mal so: ich wüsste nicht, was es auf Kreta sonst noch sein sollte. Centaurea aegialophila kommt an Sandküsten vor und hat unbefranste Säume der Hüllblätter. Centaurea pumilio ist ebenfalls an Sandküsten und hat größere Randblüten (etc.). Also wohl "nur" raphanina. Die ist auf Kreta auch in höheren Lagen nicht selten.

Gruß, Michael

Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 996
Registriert: 05.09.2004, 08:41
Wohnort: Dreieich

Re: Flockenblume auf Kreta

Beitrag von Robert » 15.06.2019, 20:44

Hallo UHU, hallo Michael,

vielen Dank für die Bestätigung. Dann sind die Hüllblätter eben ein wenig variabel.

Herzliche Grüße,

Robert.

Antworten