Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Weicher Storchschnabel?

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Nils Holgersson
Beiträge: 97
Registriert: 28.09.2014, 09:02

Weicher Storchschnabel?

Beitrag von Nils Holgersson » 09.06.2019, 17:40

Hallo,
wieder geht es bei mir um Storchschnabel,ist das ein Weicher Storchschnabel (Geranium molle)?
Aufgenommen gestern in Ostalbkreis,neben Feldweg.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Flor_alf
Beiträge: 312
Registriert: 04.09.2017, 20:12

Re: Weicher Storchschnabel?

Beitrag von Flor_alf » 09.06.2019, 21:20

Das ist m.E. Geranium pyrenaicum, so sind die Kronblätter doppelt so lang wie die Kelchblätter. Die Verteilung der Stängelblätter (sollten dann gegenständig sein) kann ich anhand der Fotos nicht eindeutig sehen, die kleinen rötlichen Nebenblätter sprechen auch für G. pyrenaicum.
Grüße
Alfred

Antworten