Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Ragwurz aus Andalusien

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
hans-b
Beiträge: 414
Registriert: 14.06.2012, 23:09
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Ragwurz aus Andalusien

Beitrag von hans-b » 02.06.2019, 17:06

Kennt jemand diese Ragwurz?
Fundort: NP Torcal de Antequera / nördl. v. Malaga / Andalusien / Spanien, 7.5.2019, Höhe: ca. 1200 m
IMG_3820.jpg
IMG_3820.jpg (72.45 KiB) 116 mal betrachtet
IMG_3822.jpg
IMG_3822.jpg (68.66 KiB) 116 mal betrachtet
Vielen Dank
Hans

http://www.boeckler.name

Kraichgauer
Beiträge: 1615
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Ragwurz aus Andalusien

Beitrag von Kraichgauer » 04.06.2019, 16:01

Ganz schlechtes Beispiel mit der abgefallenen/abgefressenen Lippe... Auf Bild 2 sieht man links, dass es auch anders geht. Wegen des auffälligen Flecks in der Grube vermute ich trotzdem Ophrys apifera. Keine Ahnung, ob da noch Kleinarten oder -unterarten beschrieben sind.

Gruß, Michael

hans-b
Beiträge: 414
Registriert: 14.06.2012, 23:09
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Ragwurz aus Andalusien

Beitrag von hans-b » 04.06.2019, 18:57

Danke Michael.
Ich muss zugeben das mir der schlechte Zustand gar nicht aufgefallen ist, ich dachte die sieht so aus :-(
Vielen Dank
Hans

http://www.boeckler.name

Benutzeravatar
orchidee
Beiträge: 1302
Registriert: 16.02.2008, 19:04
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Ragwurz aus Andalusien

Beitrag von orchidee » 04.06.2019, 19:45

Dies ist sicher nicht Ophrys apifera. Dazu paßt nicht der gelbe Llppenrand, die Einschnürung des Narbenkopfes,die dunkle Narbenhöhle, die Wölbung der Lippe.
Ich denke, es ist Ophrys scolopax.

Grüße

Ernst

Kraichgauer
Beiträge: 1615
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Ragwurz aus Andalusien

Beitrag von Kraichgauer » 04.06.2019, 20:21

Danke für die Korrektur. Könntest Du bitte auch die beiden Orchis/Anacamptis weiter unten kontrollieren? Nicht dass ich da falsch liege. Gruß, Michael

hans-b
Beiträge: 414
Registriert: 14.06.2012, 23:09
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Ragwurz aus Andalusien

Beitrag von hans-b » 04.06.2019, 21:39

Nochmals vielen Dank an Michael und Ernst.
Vielen Dank
Hans

http://www.boeckler.name

Antworten