Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Doldenblütler in Zürich

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1059
Registriert: 15.10.2011, 13:42
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Doldenblütler in Zürich

Beitrag von Ursula » 17.05.2019, 23:36

Liebe Pflanzenfreunde
Diesen Doldenblütler habe ich diese Woche auf einem steinigen Rondell in der Stadt Zürich gefunden. Das für Begrünung zuständige Amt in Zürich hat vor einigen Jahren einen Richtungswechsel vorgenommen und bepflanzt Zürichs Grünflächen mit Wildpflanzen. Es tauchen mehr und mehr Wildblumen in der Stadt auf, die Artenvielfalt wird immer grösser. Es ist eine grosse Freude, dem zuzuschauen.
https://www.stadt-zuerich.ch/ted/de/ind ... gruen.html

Das Rondell wurde ganz neu bepflanzt. Ich habe neben dieser Pflanze u.a. auch Leberbalsam (Erinus alpinus), Turiner Waldmeister (Asperula taurina) und Weidenblättriges Rindsauge (Buphthalmum salicifolium) gefunden, ich weiss nicht, ob die jetzt standortgerecht sind in der Stadt, aber Freude hatte ich trotzdem.

Dem Doldenblütler bin ich noch nie vorher begegnet. Handelt es sich um Alpen-Augenwurz (Athamanta cretensis)? Ich finde den Standort im Flachland ein bisschen merkwürdig, aber ich habe nichts gefunden, das besser passt. Hüllen waren höchstens Reste zu sehen auf meinen Fotos, die Beschreibung der Hüllchen passt gut zu meiner Pflanze. Auch hier könnte ich nochmals hingehen und nochmals genauer fotografieren.

Bild

Bild

Bild

Bild

Vielen Dank für Eure Hilfe und liebe Grüsse
Ursula

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3660
Registriert: 17.04.2004, 19:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Re: Doldenblütler in Zürich

Beitrag von Hegau » 18.05.2019, 08:30

Ja, das ist Athamanta cretensis.

Gruß Thomas
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Bestimmungsschlüssel und Kartierung der Laufkäfer Baden-Württembergs http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1059
Registriert: 15.10.2011, 13:42
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Doldenblütler in Zürich

Beitrag von Ursula » 20.05.2019, 13:11

Hallo Hegau
Danke für die Bestätigung. Da kann man sich ja jetzt fragen, ob das eine standortgerechte Pflanze ist... Aber praktisch, wenn man nicht in den Bergen danach suchen muss :P
Liebe Grüsse
Ursula

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 6852
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Doldenblütler in Zürich

Beitrag von Anagallis » 20.05.2019, 13:39

Ursula hat geschrieben:
20.05.2019, 13:11
Da kann man sich ja jetzt fragen, ob das eine standortgerechte Pflanze ist...
Als ob das irgendwelche ideologisch motivierten Straßenbegrüner juckte ... Hier gibts Flächen, da wird erst die heimische Vegetation zerstört und anschließend eine "naturnahe" Wildblumenmischung ausgebracht. Statt der heimischen Silene flos-cuculi dann eine Mischung aus Sielene dioica und Silene latifolia. (Das ist übrigens jetzt Naturschutzgebiet.)

Antworten