Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Griechenland/Ikaria/Ranunculus spec:??R.rumelicus

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
kniebiskarle
Beiträge: 571
Registriert: 23.06.2008, 07:50
Wohnort: 71287 Weissach

Griechenland/Ikaria/Ranunculus spec:??R.rumelicus

Beitrag von kniebiskarle » 23.06.2008, 08:02

Ranunculusart Ikaria/Griechenland Ende April 2007
IMG_1075-autom-01.jpg
IMG_1075-autom-01.jpg (201.66 KiB) 664 mal betrachtet
Zuletzt geändert von kniebiskarle am 05.07.2008, 08:17, insgesamt 1-mal geändert.
Herzliche Grüße und danke für Beiträge zum Thema
Karl

Benutzeravatar
Sandfloh
Beiträge: 3264
Registriert: 23.07.2007, 03:11
Wohnort: Ober-Ramstadt bei Darmstadt

Re: Ranunculus spec:??

Beitrag von Sandfloh » 23.06.2008, 09:43

hi,

ja, ein Hahnenfuß, Ranunculus. Die Artbestimmung muß ich aber den Mittelmeerspezialisten überlassen. :D


Gruß Matthias

Benutzeravatar
RalfJ
Beiträge: 878
Registriert: 15.11.2007, 16:57
Wohnort: Großschirma (Sachsen)

Re: Ranunculus spec:??

Beitrag von RalfJ » 25.06.2008, 15:41

Hallo Karl,

kannst Du Dich erinnern, ob die Kelchblätter anliegend oder herabgeschlagen waren? Existieren von Deinen Funden Herbarbelege?

Viele Grüße

Ralf

kniebiskarle
Beiträge: 571
Registriert: 23.06.2008, 07:50
Wohnort: 71287 Weissach

Re: Ranunculus spec:??

Beitrag von kniebiskarle » 25.06.2008, 15:58

Hallo Ralf,
leider habe ich keine weiteren Infos zum Foto. Mir fielen vor allem die signifikanten Blätter auf.
Mit Hilfe von W.Strasser (Peloponnes+östl Ägäis) kam ich auf Ranunculus psilostachys. Bin mir aber unsicher.
Gruß
Karl
Herzliche Grüße und danke für Beiträge zum Thema
Karl

Benutzeravatar
RalfJ
Beiträge: 878
Registriert: 15.11.2007, 16:57
Wohnort: Großschirma (Sachsen)

Re: Ranunculus spec:??

Beitrag von RalfJ » 25.06.2008, 18:59

Hallo Karl,

Noch einmal für alle geneigten Mitleser: Für Ikaria gibt es eine Checkliste:
CHRISTODOULAKIS, D. 1996: The flora of Ikaria (Greece, E. Aegean Islands). - Phyton (Horn) 36(1): 63-91.

Die Flora der Insel ist durch die Flora Hellenica (soweit erschienen) und die Flora of Turkey abgedeckt.

Auf dem Bild gut erkennen lässt sich der Habitus, die Blattformen und die Behaarung. Wurzel- und Fruchtmerkmale, die in Schlüsseln zu mediterranen Ranunculi oft abgefragt werden, sind auf Fotos schwer darstellbar.

Im einzelnen kommen auf Ikaria nach Flora Hellenica folgende Arten vor: Ranunculus sardous (= R. marginatus), R. muricatus, R. chius, R. ficaria, R. ophioglossifolius, R. palustris, R. neapolitanus (= R. bulbosus subsp. aleae) (diese Arten kann man alle ausschließen) und Ranunculus sprunerianus, Ranunculus thasius und Ranunculus rumelicus (zu der der in der Checkliste aufgeführte Ranunculus reuterianus in Flora Hellenica gestellt wird). Diese letzten drei Arten kommen vom Habitat, den Merkmalen und meiner Kenntnis der anderen Arten in Frage.

Ranunculus thasius ist fast kahl (vgl. den Typus http://131.130.131.9/database/img/imgBr ... f&ID=71018). Ranunculus sprunerianus ist eine steif aufrechte Pflanze. Beide haben angedrückte Kelchblätter.

Abstehende Kelchblätter, die ich auf dem Bild zu erahnen glaube, haben dagegen die Arten um Ranunculus psilostachys. Seidig behaarte Blätter hätte neben R. psilostachys auch Ranunculus reuterianus, zu der ein Beleg von Ikaria (Rechinger 4431 vom Berg Atheras, 900 m, ursprünglich bestimmt als R. rumelicus) in Flora of Turkey gestellt wird. Die Beschreibung passt auch zur Pflanze auf dem Foto. Allerdings fasst Strid in Flora Hellenica alles ostägäische Material unter Ranunculus rumelicus zusammen, der keine seidenhaarigen, sondern allgemein weichhaarige Blätter hat.
Also: je nach Flora gibt es verschiedene Antworten: Ranunculus reuterianus nach Flora of Turkey, Ranunculus rumelicus nach Flora Hellenica.

Viele Grüße
Ralf

Nachtrag: Uff, er hat's trotz Serverausfall doch gespeichert! :mrgreen:

kniebiskarle
Beiträge: 571
Registriert: 23.06.2008, 07:50
Wohnort: 71287 Weissach

Re: Ranunculus spec:??

Beitrag von kniebiskarle » 26.06.2008, 08:34

Die Blätter waren seidig behaart, wie Velour, ich fühle es heute noch.
Ralf ganz herzlichen Dank für die ausführlichen Eingrenzungen meiner Pflanze. Ich habe dabei eine ganze Menge gelernt (Literatur, Vorgehensweise, Eingrenzungen, ....) Mit CHRISTODOULAKIS, D. 1996: The flora of Ikaria (Greece, E. Aegean Islands), kann ich meine Funde nun besser eingrenzen. Die ander Literatur werde ich mir mal im botanischen Institut in Stuttgart/Vaihingen anschauen.
Gruß
Karl
Dateianhänge
2605002267_7e3b64491b_o.jpg
2605002267_7e3b64491b_o.jpg (403.5 KiB) 486 mal betrachtet
Herzliche Grüße und danke für Beiträge zum Thema
Karl

Antworten