Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Aristolochia - aber welche?

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
UHU
Beiträge: 173
Registriert: 18.06.2008, 22:33

Aristolochia - aber welche?

Beitrag von UHU » 22.06.2008, 22:10

Hallo zusammen!

Ich bin neu hier und möchte vorab um Verständnis bitten, falls irgendetwas nicht gleich so klappt, wie es sein sollte (Bilder etc.).
Außerdem hoffe ich, dass ich mit meiner Frage nicht gleich am Zweck des Forums vorbei schieße, da die angefragten Pflanzen aus dem mediterranen Raum stammen.
Nun zum Thema:

Die Aufnahmen stammen aus Frankreich, nordwestlich von Nizza. Entstanden sind sie am 15.05 diesen Jahres in ca. 1150m Höhe über dem Meer. Leider ist die Literatur über die Mittelmeerflora (im bezahlbaren Bereich) bei der Gattung Aristolochia recht sparsam.
Bei den hier vorgestellten Pflanzen bin ich mir überhaupt nicht sicher, um welche Art es sich handelt.
Bild
Bild Bild
Es wäre super, wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte.

Mfg
UHU


UHU
Beiträge: 173
Registriert: 18.06.2008, 22:33

Re: Aristolochia - aber welche?

Beitrag von UHU » 22.06.2008, 23:26

Hallo Botanix,

herzlichen Dank für die überaus hilfreichen Links!!!!
Ich hab' da noch weitere Aristolochia- Arten wo ich mir nicht hundertprozentig sicher war, nun aber bin :D
A. rotunda schließe ich in diesem Fall doch eher aus.
Tendenziell würde ich auf A. pallida tippen. Allerdings zeigen hier die Bilder aus dem Web einen ganz anderen Habitus.
Die Blüten würden aber am besten passen....
Vielleicht liegt der niedrige Wuchs auch in der geografischen Höhe begründet.

Beste Grüße

UHU

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3769
Registriert: 17.04.2004, 19:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Re: Aristolochia - aber welche?

Beitrag von Hegau » 23.06.2008, 00:09

Das ist Aristolochia paucinervis Pomel (=A. longa L.). Die Art ist in Spanien sehr häufig, strahlt aber auch bis in die Provence und nach Süditalien aus.
Sie gehört in die Aristolochia-pallida-Gruppe.

Aristolochia pallida hätte eine deutlich längere Zunge; Aristolochia rotunda hätte ungestielte Blätter.

Zum Thema Literatur für Provence, Norditalien, Istrien:
siehe Link unten!

Gruß Thomas
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Bestimmungsschlüssel und Kartierung der Laufkäfer Baden-Württembergs http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

UHU
Beiträge: 173
Registriert: 18.06.2008, 22:33

Re: Aristolochia - aber welche?

Beitrag von UHU » 23.06.2008, 21:48

Hallo Thomas!

Aristolochia paucinervis. Diese Bestimmung wäre mir aufgrund mangelnder Literatur nicht möglich gewesen.
Vielen Dank!!
Gibt es eventuell Vergleichsaufnahmen?
In der Flora Alpina ist sie leider auch nicht vertreten.

UHU

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3769
Registriert: 17.04.2004, 19:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Re: Aristolochia - aber welche?

Beitrag von Hegau » 23.06.2008, 23:54

Schau mal hier:
http://photoflora.free.fr

Gruß Thomas
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Bestimmungsschlüssel und Kartierung der Laufkäfer Baden-Württembergs http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

UHU
Beiträge: 173
Registriert: 18.06.2008, 22:33

Re: Aristolochia - aber welche?

Beitrag von UHU » 24.06.2008, 22:49

Nochmals vielen Dank!
Tolle und interessante Bilder auf der Seite!

Beste Grüße

UHU

Antworten