Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Krokus: Crocus tommasinianus?

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Kawi
Beiträge: 226
Registriert: 20.07.2013, 15:38

Krokus: Crocus tommasinianus?

Beitrag von Kawi » 19.02.2019, 16:45

Hallo,

von diesen Krokussen sah ich gestern etliche in Essen, NRW, die meisten an den Uferstreifen der Berne (eingezäunt), wenige neben dem Wanderweg. Es soll ja etliche verwilderte Vorkommen des sehr früh blühenden Elfen-Krokus geben. Ist dieses die Art?

Viele Grüße
Karola
20190218_4674a.jpg
20190218_4674a.jpg (85.59 KiB) 269 mal betrachtet

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 6114
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Krokus: Crocus tommasinianus?

Beitrag von Anagallis » 19.02.2019, 18:33

Da die Kronröhre recht kurz ist, denke ich eher an etwas aus dem Crocus vernus agg.. Kannst Du noch ein Bild von der Seite machen?

Kawi
Beiträge: 226
Registriert: 20.07.2013, 15:38

Re: Krokus: Crocus tommasinianus?

Beitrag von Kawi » 19.02.2019, 19:26

Ich werde schauen, dass ich in den nächsten Tagen noch mal dort hingehe. Danke für den Hinweis.

Viele Grüße
Karola

Kawi
Beiträge: 226
Registriert: 20.07.2013, 15:38

Re: Krokus: Crocus tommasinianus?

Beitrag von Kawi » 20.02.2019, 21:54

Heute hatte ich Zeit für einen erneuten Ausflug, hier also weitere Fotos:
20190220_4698a.jpg
20190220_4698a.jpg (67.64 KiB) 213 mal betrachtet
20190220_4701a.jpg
20190220_4701a.jpg (75.93 KiB) 213 mal betrachtet
In der Nähe stand noch dieses Exemplar:
20190220_4704a.jpg
20190220_4704a.jpg (108.38 KiB) 213 mal betrachtet
Viele Grüße
Karola

Kawi
Beiträge: 226
Registriert: 20.07.2013, 15:38

Re: Krokus: Crocus tommasinianus?

Beitrag von Kawi » 20.02.2019, 21:58

So sieht das übrigens hinter der Abzäunung, etwas weiter entfernt, aus:
20190220_4707a.jpg
20190220_4707a.jpg (106.99 KiB) 213 mal betrachtet

Garibaldi
Beiträge: 1277
Registriert: 17.05.2014, 12:33

Re: Krokus: Crocus tommasinianus?

Beitrag von Garibaldi » 25.02.2019, 17:57

Ich war gerade nochmal auf dem verwilderten Friedhof, wo momentan auch verwilderte Krokusse blühen, die Pflanzen, die ich dort als C. tommasianus kennengelernt habe, besitzen alle (zumindest meine Stichprobe) eine weiße sehr lange Kronröhre, die Kronblätter sind in der Regel einfarbig bzw. die Netzstruktur ist kaum sichtbar und die Basis der Kronblätter ist nicht gelb sondern weiß. Ich bin aber kein Krokus-Experte und es gibt zig Hybriden.
Dateianhänge
P1230796.JPG
P1230796.JPG (168.77 KiB) 153 mal betrachtet

Kawi
Beiträge: 226
Registriert: 20.07.2013, 15:38

Re: Krokus: Crocus tommasinianus?

Beitrag von Kawi » 25.02.2019, 19:36

Hallo Garibaldi,

danke, jetzt kann ich das mit der Länge der Kronröhre besser verstehen. Die Krokusse neben dem Weg würde ich nun als Crocus vernus agg. einschätzen, bei denen neben dem Bach bin ich weiter unsicher, die sind aber leider nicht zugänglich, um sie näher zu betrachten.

Viele Grüße
Karola

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 6114
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Krokus: Crocus tommasinianus?

Beitrag von Anagallis » 25.02.2019, 20:12

Nach einigen Versuchen würde ich sagen, daß die sichere Krokusbestimmung nicht möglich ist, ohne die Zwiebel auszugraben und abzulichten. Wichtig sind:

* Struktur Zwiebelhaut.
* Breite der Blätter und deren Anzahl, eventuell auch ein Querschnitt.
* Farbe, Zeichnung und Stellung der Kronblätter. (Herabgefallene Pollen können einen gelben Kronschlund vortäuschen!)
* Form und Farbe der Staubbeutel.
* Form Farbe der Narben.

Kawi
Beiträge: 226
Registriert: 20.07.2013, 15:38

Re: Krokus: Crocus tommasinianus?

Beitrag von Kawi » 04.03.2019, 12:23

Danke für deine Einschätzung. Die Dinger auszugraben trau ich mich nicht...

Viele Grüße
Karola

Antworten