Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Noch eine weitere Sommerwurz: Orobanche reticulata?

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Reilsheim
Beiträge: 13
Registriert: 12.01.2019, 19:33

Noch eine weitere Sommerwurz: Orobanche reticulata?

Beitrag von Reilsheim » 14.01.2019, 00:21

Guten Abend,

Ende Juni 2018 habe ich auf einer Magerwiese im Kaiserstuhl bei Schelingen diese Sommerwurz gefunden:
Funddaten:
Deutschland, Baden-Württemberg, NSG bei Schelingen am Kaiserstuhl, 400 m, 29. Juni 2018

Bei dieser Sommerwurz glaube ich die Wirtspflanze zu erkennen (bitte um Bestätigung!): Knautia arvensis.
Demzufolge sollte es sich um Orobanche reticulata handeln:
Kann dies bitte jemand bestätigen - oder gegebenenfalls korrigieren? Diese Sommerwurz ist im Kaiserstuhl schon nachgewiesen.

Vielen Dank für die Hilfe.
Gruß Reilsheim
Dateianhänge
2_180629_448a2hvv-web_welche Sommerwurz xxxxx.jpg
2_180629_448a2hvv-web_welche Sommerwurz xxxxx.jpg (182.91 KiB) 287 mal betrachtet
1_180629_450a3hvv-web_Distel-Sommerwurz Orobanche reticulata xxxxx auf Knautie.jpg
1_180629_450a3hvv-web_Distel-Sommerwurz Orobanche reticulata xxxxx auf Knautie.jpg (151.56 KiB) 287 mal betrachtet

Kraichgauer
Beiträge: 2286
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Noch eine weitere Sommerwurz: Orobanche reticulata?

Beitrag von Kraichgauer » 14.01.2019, 13:55

Hallo,

(1) können Orobanchen auch auf Wurzeln von Wirten sitzen, die ein Stück weg wachsen (bis zu 1 m!). In dem wilden Gewirr eines Trockenrasens auf Wirte zu schließen, ist in der Regel kaum möglich. Ich sehe mehrere andere potentielle Wirte anderer Orobanche-Arten auf dem Bild.
(2) steht Orobanche reticulata praktisch nie auf Magerrasen (ich hab' sie im Kaiserstuhl zumindest nirgend dort gefunden), sondern eher auf frischen Flachlandwiesen mit Cirsium arvense (das ist m. W. der Hauptwirt)
(3) ist es unmöglich, solch alte verdorrte Leichen von Orobanchen vom Photo her zu bestimmen. Das ist mit frischen schon schwer genug.

Gruß, Michael

Reilsheim
Beiträge: 13
Registriert: 12.01.2019, 19:33

Orobanche spec.

Beitrag von Reilsheim » 14.01.2019, 14:33

Vielen Dank, Michael,
dann bleibt da ein großes Fragezeichen...
Gruß Reilsheim

Antworten