Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Sommerwurze - wer kennt sich aus?

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Reilsheim
Beiträge: 13
Registriert: 12.01.2019, 19:33

Sommerwurze - wer kennt sich aus?

Beitrag von Reilsheim » 12.01.2019, 19:54

Guten Tag,

ich habe im Sommer 2018 auf einer Waldwiese im Kaiserstuhl eine Sommerwurz gefunden, deren Wirt ich leider nicht ausfindig machen konnte. Kann jemand anhand des Blütenstands erkennen, um welche Art es sich handelt, welche Wirtspflanze gehlrt dazu?
Vielen Dank und Gruß
Reilsheim

Funddaten:
Deutschland, Baden-Württemberg, Schelingen am Kaiserstuhl, artenreiche Waldwiese auf 380 m, 29. Juni 2018
Dateianhänge
180629_319a1hvv-web2_Sommerwurz spec. xxxxx.jpg
180629_319a1hvv-web2_Sommerwurz spec. xxxxx.jpg (199.34 KiB) 500 mal betrachtet
180629_318a2hvv-web2_Sommerwurz spec. xxxxx.jpg
180629_318a2hvv-web2_Sommerwurz spec. xxxxx.jpg (141.92 KiB) 500 mal betrachtet
180629_321a2vv-web_Sommerwurz spec. xxxxx.jpg
180629_321a2vv-web_Sommerwurz spec. xxxxx.jpg (250.46 KiB) 500 mal betrachtet

norbert griebl
Beiträge: 169
Registriert: 17.10.2018, 09:29
Wohnort: Steiermark

Re: Sommerwurze - wer kennt sich aus?

Beitrag von norbert griebl » 13.01.2019, 11:05

Servus!

Am Bild sieht man eine Flockenblume. Könnte also Orobanche elatior sein. Die kommt nachgewiesenerweise auch im Kaiserstuhl vor.
Gruß
Norbert
Je größer ein Mensch ist, umso mehr neigt er dazu, sich vor einer Blume niederzuknien

Reilsheim
Beiträge: 13
Registriert: 12.01.2019, 19:33

Orobanche elatior - das könnte gut passen!

Beitrag von Reilsheim » 13.01.2019, 23:36

Hallo, Norbert,
zunächst einmal DANKE für den Hinweis.
Ich hatte kuzzeitig ebenfalls O. elatior in Erwägung gezogen, dies dann aber verworfen, weil der Blütenstand auf den hier abgebildeten Fotos viel lockerer/lückiger ist als bei den bisher von mir gesichteten O. elatior. Im Gelände standen zwar etliche Skabiosen-Flockenblumen, aber in der näheren Umgebung der Sommerwurz hatte ich keine gesehen, auch auf dem Bild nicht. Jetzt meine ich links neben der Sommerwurz eine Skabiosen-Flockenblume zu erkennen...

Ich habe eigentlich auf O. teucri getippt, aber ich habe keinen Gamander gefunden (was aber nicht heißen muss, dass es dort keinen gibt - ins Gelände passen würde er schon!).
Ansonsten stand in der Nähe sehr viel blühender Thymian herum, aber für O. alba, die ich aus den nordbadischen Binnendünen kenne, schienen die verblühten Pflanzen auf meinen Fotos zu dunkel und zudem zu groß.

Also nehme ich den Tipp O. elatior dankbar an. Ich kann ja vor den Artnamen ein "cf." setzen.
Gruß Reilsheim

Kraichgauer
Beiträge: 2288
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Sommerwurze - wer kennt sich aus?

Beitrag von Kraichgauer » 14.01.2019, 13:58

Auch hier gilt als Kommentar: das ist eine Leiche, in diesem Zustand kann man Orobanchen nicht mehr mit Sicherheit bestimmen - oder nur im Ausnahmefall. Bleibt also alles nur Spekulation. Fahr' besser im nächsten Jahr früher im Jahr hin.

Gruß, Michael

Reilsheim
Beiträge: 13
Registriert: 12.01.2019, 19:33

Sommerwurz-Leichen - nicht bestimmbar

Beitrag von Reilsheim » 14.01.2019, 14:36

Vielen Dank an Michael.
Ich werde mich künftig bei Bestimmungsanfragen auf "noch lebende" Sommerwurze beschränken.
Gruß Reilsheim

Antworten