Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Mauer-Glaskraut - Parietaria judaica? in Maulbronn

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Horst Schlüter
Beiträge: 2774
Registriert: 11.07.2007, 01:08
Wohnort: Winnenden

Mauer-Glaskraut - Parietaria judaica? in Maulbronn

Beitrag von Horst Schlüter » 16.12.2018, 18:58

Liebe Pflanzenfreunde,
ich hoffe, daß ich mit o.g. Bestimmung richtig liege.

11.11.2018 im Kloster Maulbronn, PF, Baden-Württemberg.
Leider ist die Qualität der Bilder witterungsbedingt nicht sonderlich gut-

Es grüßt
Horst Schlüter
DSC00471 Schärfe, klein.jpg
DSC00471 Schärfe, klein.jpg (222.1 KiB) 162 mal betrachtet
DSC00474 Schärfe, klein.jpg
DSC00474 Schärfe, klein.jpg (154.7 KiB) 162 mal betrachtet
DSC00475 Schärfe, klein.jpg
DSC00475 Schärfe, klein.jpg (217.33 KiB) 162 mal betrachtet

Flor_alf
Beiträge: 210
Registriert: 04.09.2017, 20:12

Re: Mauer-Glaskraut - Parietaria judaica? in Maulbronn

Beitrag von Flor_alf » 16.12.2018, 19:16

Einen schönen Abend
von den Bildern her würde ich das bestätigen. Ein Glaskraut ist es sicher. P. judaica ist zumindest aus der Umgebung dort (Vaihingen an der Enz) bekannt, P. officinalis hat größere, eher lanzettliche Blätter. Ganz sicher bin ich aber anhand der Bilder nicht, zumal ich keine Verzweigungen erkennen kann.
Grüße
Alfred

Horst Schlüter
Beiträge: 2774
Registriert: 11.07.2007, 01:08
Wohnort: Winnenden

Re: Mauer-Glaskraut - Parietaria judaica? in Maulbronn

Beitrag von Horst Schlüter » 16.12.2018, 21:02

Hallo Alfred,
beim Photographieren war ich mir nicht klar darüber, daß es zwei verschiedene Arten in Baden-Württemberg gibt. Ärgerlich.
Also bei Gelegenheit hinfahren und genauer nachschauen.
Die Pflanze wuchs meines Wissens nur von unten, also nicht aus Fugen der Mauer.

Es grüßt dankend
Horst

Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1340
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Re: Mauer-Glaskraut - Parietaria judaica? in Maulbronn

Beitrag von JarJar » 16.12.2018, 22:10

Hallo ihr beiden,

das sollte ziemlich sicher Parietaria judaica sein! Vergleich mal bitte hier: http://www.florabw.recorder-d.de/ für´s MTB 6918/4 wird nur diese Art angegeben.

LG,
Christoph

Horst Schlüter
Beiträge: 2774
Registriert: 11.07.2007, 01:08
Wohnort: Winnenden

Re: Mauer-Glaskraut - Parietaria judaica? in Maulbronn

Beitrag von Horst Schlüter » 16.12.2018, 23:22

Hallo,
zunächst einmal vielen Dank.
Wenn das so einfach wäre, dann wären ja keine Kartierungen mehr nötig. Ich denke, wenn man weitere Meßtischblätter in der Umgebung zu Rate zieht, dann ist die zweite Art nicht aus der Welt.

Es grüßt
Horst

Kraichgauer
Beiträge: 1259
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Mauer-Glaskraut - Parietaria judaica? in Maulbronn

Beitrag von Kraichgauer » 17.12.2018, 11:28

Das ist aber trotzdem judaica. P. officinalis ist viel größer und sieht anders aus, ist außerdem nicht so an Mauern gebunden.

P. officinalis breitet sich hier im Südwesten in der Tat in den letzten Jahren auffällig (wieder) aus, nachdem sie jahrzehntelang praktisch weg war. Offensichtlich ein Klimafolger...

Gruß, Michael

Antworten