Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Anthemis arvensis? -> Tripleurospermum perforatum

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Kawi
Beiträge: 179
Registriert: 20.07.2013, 15:38

Anthemis arvensis? -> Tripleurospermum perforatum

Beitrag von Kawi » 04.12.2018, 16:09

Hallo,

nachdem ich festgestellt habe, dass nicht alles, was wie Kamille aussieht, auch eine "richtige" Kamille ist, habe ich bei meinem Spaziergang in Oberhausen mal eine Kamillenpflanze genauer untersucht. Gerochen haben die zerriebenen Blätter schon mal nach nichts, und der aufgeschlitzte Korb (ich muss wirklich mal ein Messer mitführen) ist nicht hohl. Demnach dürfte es sich um die Acker-Hundskamille handeln, falls es da nicht mal wieder Verwechslungsarten gibt...

Viele Grüße
Karola

Oberhausen, NRW, kleine Brachfläche, 30. November 2018
20181130_4379a.jpg
20181130_4379a.jpg (45.45 KiB) 151 mal betrachtet
20181130_4380a.jpg
20181130_4380a.jpg (67.21 KiB) 151 mal betrachtet
20181130_4381a.jpg
20181130_4381a.jpg (54.48 KiB) 151 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Kawi am 05.12.2018, 10:04, insgesamt 1-mal geändert.

Garibaldi
Beiträge: 1245
Registriert: 17.05.2014, 12:33

Re: Anthemis arvensis?

Beitrag von Garibaldi » 04.12.2018, 16:18

Tripleurospermum perforatum würde ich sagen. Geruchlose Strandkamille.

Kawi
Beiträge: 179
Registriert: 20.07.2013, 15:38

Re: Anthemis arvensis?

Beitrag von Kawi » 04.12.2018, 16:59

So, jetzt sehe ich es endlich auch: die Blätter passen nicht zu meiner Vermutung! Danke.

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3586
Registriert: 17.04.2004, 19:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Re: Anthemis arvensis?

Beitrag von Hegau » 05.12.2018, 08:13

Ja, das ist die häufige Duftlose Kamille (Tripleurospermum perforatum/ inodorum/ maritimum, Matricaria inodora/ maritima/ perforata; hat sehr viele Namen, welcher gerade aktuell ist, kann ich nicht sagen).

Hundskamille (Gattung Anthemis) hätte spitze, spelzenartige Spreublätter zwischen den Früchten. Anthemis arvensis ist, zumindest hier im Hegau, sehr selten geworden und praktisch nicht mehr auf Äckern, sondern nur noch auf Wegen, Schuttplätzen u. ä. zu finden, wo altes Samenreservoir keimen kann.

Gruß Thomas
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Bestimmungsschlüssel und Kartierung der Laufkäfer Baden-Württembergs http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

Kawi
Beiträge: 179
Registriert: 20.07.2013, 15:38

Re: Anthemis arvensis?

Beitrag von Kawi » 05.12.2018, 09:57

Danke, Thomas! Da werde ich bei den Pflanzen, die wie Kamille aussehen, künftig genauer hinschauen.

Grüße
Karola

Antworten