Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Salix retusa Stumpfblättrige Weide

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Garibaldi
Beiträge: 1244
Registriert: 17.05.2014, 12:33

Salix retusa Stumpfblättrige Weide

Beitrag von Garibaldi » 02.12.2018, 22:16

Ich habe dort im Wallis einige Pflanzen fotografiert, ein ziemliches Durcheinander, das ich im nächsten Jahr vor Ort nochmals aufarbeiten muss. Die Bilder hier sind am gleichen Standort aufgenommen, die Pflanze zeigt deutlich mehr Herbst, aber man erkennt die ausgerandeten Blätter, die weiblichen Kätzchen sind mehrblütiger, Früchte kugelig und auch unbehaart wie die glatten Blätter und die ganze Pflanze auch. Das ist dann vermutlich Salix retusa Stumpfblättrige Weide ?
Dateianhänge
Salix retusa C.JPG
Salix retusa C.JPG (157.98 KiB) 128 mal betrachtet
Salix retusa B.JPG
Salix retusa B.JPG (167.29 KiB) 128 mal betrachtet
Salix retusa A.JPG
Salix retusa A.JPG (173.07 KiB) 128 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Garibaldi am 03.12.2018, 09:58, insgesamt 1-mal geändert.

Flor_alf
Beiträge: 203
Registriert: 04.09.2017, 20:12

Re: Salix retusa (?) (weitere Pflanze, gleicher Standort)

Beitrag von Flor_alf » 03.12.2018, 09:53

Guten Morgen!
Das würde ich als Salix retusa ansehen.
Die Unterscheidung zu S. serpyllifolia fällt mir im Gelände am leichtesten, ist aber nicht immer einfach. S. serpyllifolia nimmt meistens windgefegte Gratlagen ein und ist dort auch typisch ausgebildet, sehr klein- und dichtblättrig und eng dem Felsen anliegend. Wenn man so eine sieht kommt man gar nicht auf die Idee, dass es S. retusa sein könnte.
Salix retusa wächst gern etwas geschützer in Kalk-Schneeböden kann aber auch auf Felsen rumkriechen. S. retusa hat zwar nicht immer die typischen ausgerandeten Blätter aber wenn sie so deutlich da sind, spricht es stark für S. retusa. Bei S. serpyllifolia gibt es ausgerandete Blätter nur sehr selten, an typischen Exemplaren gar nicht.
Es gibt immer wieder mal Exemplare, die sich nicht so recht einordnen lassen.
Grüße
Alfred
Zuletzt geändert von Flor_alf am 03.12.2018, 10:09, insgesamt 1-mal geändert.

Garibaldi
Beiträge: 1244
Registriert: 17.05.2014, 12:33

Re: Salix retusa Stumpfblättrige Weide

Beitrag von Garibaldi » 03.12.2018, 10:00

Vielen Dank für die Bestätigung, was du schreibst stimmt ja auch für meine Beispiele: S. serpilliifolia auf dem Felsen entlang wachsend und S. retusa zusammen mit S. reticulata auf der Fläche des Hanges. VG Oliver

Antworten