Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Galium boreale

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Wolfstrapp
Beiträge: 2498
Registriert: 07.06.2008, 15:22
Wohnort: 86459 Deubach

Galium boreale

Beitrag von Wolfstrapp » 11.06.2008, 14:42

Auf der Wehringer Heide fand ich dieses Labkraut. Könnte das Galium boreale sein?
Mit freundlichen Grüßen
Wolfstrapp
Dateianhänge
Galium-boreale03_Labkraut-Nordisches.JPG
Galium-boreale03_Labkraut-Nordisches.JPG (52.3 KiB) 341 mal betrachtet
Galium-boreale02_Labkraut-Nordisches.JPG
Galium-boreale02_Labkraut-Nordisches.JPG (63.63 KiB) 341 mal betrachtet
Galium-boreale01_Labkraut-Nordisches.JPG
Galium-boreale01_Labkraut-Nordisches.JPG (56.83 KiB) 341 mal betrachtet

niXda

Re: Galium boreale

Beitrag von niXda » 11.06.2008, 14:47

Ja, Galium boreale - Nordisches Labkraut.

Wolfstrapp
Beiträge: 2498
Registriert: 07.06.2008, 15:22
Wohnort: 86459 Deubach

Re: Galium boreale

Beitrag von Wolfstrapp » 11.06.2008, 20:43

Hallo niXda,
vielen Dank für die Bestimmung.
Freundliche Grüße aus Bayern
Wolfstrapp

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3743
Registriert: 17.04.2004, 19:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Re: Galium boreale

Beitrag von Hegau » 12.06.2008, 08:59

Interessant an dieser bei uns im südlichen BaWü recht häufigen Pflanze ist, dass sie sowohl in Nasswiesen (Molinia caerulea) als auch in Trockenrasen (Bromus erectus) große Bestände bildet, aber auf "normalen" frischen Wiesen fehlt. Sie braucht aber stets magere Böden (wohl Konkurrenzproblem?)

Gruß Thomas
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Bestimmungsschlüssel und Kartierung der Laufkäfer Baden-Württembergs http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

Antworten