Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Kein Allium sphaerocephalon - sondern....?

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Romana
Beiträge: 2
Registriert: 10.06.2008, 20:13

Kein Allium sphaerocephalon - sondern....?

Beitrag von Romana » 10.06.2008, 20:26

Ich habe eine kugelige lila Blume gefunden, die, zumindest am Foto, exakt wie Allium sphaerocephalon aussieht - es aber unmöglich sein kann, wiel MEINE Blume einen für eine so eher unscheinbare kleine Blüte verblüffend intensiven, süßen Duft hat, ähnlich wie Duftschneeball. Und Lauch riehct nun mal nach Lauch. ;)

Nachdem meine Suche bisher erfolglos war, versuche ich's mal hier!


Gefunden habe ich die Blume im Wienerwald auf ca 300 m Höhe an einer trockenen sonnigen Böschung am Rand von Laubwald/Wiese. Die ca 25 cm langen Stängel haben keine Blätter, unten eine kleine Zwiebel, die kugelige Blüte hat etwa 2,5 cm Durchmesser.

Hier die Blüte (dunkellila) farblich naturgetreu im Strauß

Bild

und hier noch mal mit Makro und angeblitzt (daher etwas farbverfälscht):

Bild


Es würde mich wirklich freuen, wenn mir hier jemand auf die Sprünge helfen könnte. Das Markanteste an der eher unscheinbaren kleinen Blume ist ihr außergewöhnlicher Duft!

Benutzeravatar
Sandfloh
Beiträge: 3264
Registriert: 23.07.2007, 03:11
Wohnort: Ober-Ramstadt bei Darmstadt

Re: Kein Allium sphaerocephalon - sondern....?

Beitrag von Sandfloh » 10.06.2008, 20:38

hallo,

also das ist definitiv ein Lauch, wahrscheinlich Allium scorodoprasum ssp. rotundum, wenn es im Wienerwald nicht noch andere Arten gibt, die mein Buch nicht kennt.
Der Lauchgeruch rührt ja von den Stoffen in den Stielen und Blättern her, die Blüten können noch einen eigenen Duft entwickeln, der diesen überdeckt.


Gruß Matthias

Shanti
Beiträge: 19
Registriert: 08.06.2008, 18:47

Re: Kein Allium sphaerocephalon - sondern....?

Beitrag von Shanti » 10.06.2008, 20:43

Hallo,

schau mal hier: http://forum.pflanzenbestimmung.de/view ... f=2&t=3845

So eine, nur etwas kleiner von der Blüte, wächst bei uns in den Weinbergen! Gehören zu den gefährdeten Pflanzen!

Benutzeravatar
Sandfloh
Beiträge: 3264
Registriert: 23.07.2007, 03:11
Wohnort: Ober-Ramstadt bei Darmstadt

Re: Kein Allium sphaerocephalon - sondern....?

Beitrag von Sandfloh » 10.06.2008, 20:45

wenn ich mir die gestielten Staubbeutel so anschaue, wohl doch eher Allium sphaerocephalon......
auch wenn du ihn gleich ausgeschlossen hast. :D


gruß Matthias

Romana
Beiträge: 2
Registriert: 10.06.2008, 20:13

Re: Kein Allium sphaerocephalon - sondern....?

Beitrag von Romana » 10.06.2008, 21:11

Vielen Dank für eure schnelle und gute Hilfe!
Nachdem ihr so überzeugt wart, habe ich mal genauer am Stiel geschnuppert: LAUCHGERUCH!!! :shock: :mrgreen:

Unglaublich, dass die Blüte von einem Lauchgewächs so fantastisch duftet!

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 14:49
Wohnort: Kiel

Re: Kein Allium sphaerocephalon - sondern....?

Beitrag von Gregor » 11.06.2008, 14:02

Hallo,

wie hier zuletzt schon vermutet wurde handelt es sich hier ganz sicher um Allium sphaerocephalon L. ssp. sphaerocephalon, Kugelköpfiger Lauch! (Der Blütenstand ist doch wunderbar rund wie ein Ball).

Schöne Grüße aus Niebüll

Gregor
Names have the same value on the marketplace of botany
as coins have in public affairs, which are daily accepted
as certain values by others, without metallurgical examination.

Linnaeus, Critica Botanica, 1736 p. 204

Antworten