Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Ferula communis? (Montenegro) => Prangos trifida

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1548
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Ferula communis? (Montenegro) => Prangos trifida

Beitrag von JarJar » 05.11.2018, 19:31

Hallo zusammen,

das hier halte ich für Ferula communis. Kann das jemand bestätigen?

Funddaten: Montenegro, Gemeinde Cetinje bei Kotor, Pestin Grad, ca 700m, 09. August 2018, auf Kalk

LG und Dank im Voraus,
Christoph
Dateianhänge
Ferula communis - Gewöhnlicher Riesenfenchel (Habitus).jpg
Ferula communis - Gewöhnlicher Riesenfenchel (Habitus).jpg (777.35 KiB) 456 mal betrachtet
Zuletzt geändert von JarJar am 06.11.2018, 22:11, insgesamt 1-mal geändert.

jringenbachfr
Beiträge: 2366
Registriert: 15.04.2008, 16:09
Wohnort: Mulhouse Elsass

Re: Ferula communis? (Montenegro)

Beitrag von jringenbachfr » 05.11.2018, 21:01

Ich wurde ja sagen !

Manfrid
Beiträge: 1691
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Ferula communis? (Montenegro)

Beitrag von Manfrid » 05.11.2018, 22:09

Vergleiche vielleicht auch mal mit Ridolfia segetum! Für Ferula ist mir die Pflanze nicht stämmig genug, und die oberen Seitenast-Quirle müssten mehrzählig sein.

Gruß! - Manfrid

norbert griebl
Beiträge: 140
Registriert: 17.10.2018, 09:29
Wohnort: Steiermark

Re: Ferula communis? (Montenegro)

Beitrag von norbert griebl » 06.11.2018, 08:57

.....würde hier frei aus der Hüfte auf Ferulago/Prangos tippen. Ferula ist es bestimmt nicht.....
Liebe Grüße
Norbert
Je größer ein Mensch ist, umso mehr neigt er dazu, sich vor einer Blume niederzuknien

Kraichgauer
Beiträge: 1872
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Ferula communis? (Montenegro)

Beitrag von Kraichgauer » 06.11.2018, 11:58

Ich halte das für Prangos. Von den zwei Arten, die da vorkommen (ferulacea und trifida) fällt ferulacea wegen der viel stärker feinteilig gefiederten Blätter aus.
Bleibt also Prangos trifida, das scheint ganz gut zu passen.
(Ridolfia segetum ist SEHR ähnlich, macht aber als kurzlebiges Ackerwildkraut keine so großen Stöcke, jedenfalls habe ich das noch nie gesehen.)

Gruß, Michael

Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1548
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Re: Ferula communis? (Montenegro)

Beitrag von JarJar » 06.11.2018, 22:10

Hallo jringenbachfr, Manfrid, Norbert und Michael,

besten Dank für eure Rückmeldungen und vor allem bestimmungsrelevanten Hilfestellungen!

Lieben Gruß,
Christoph

Antworten