Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Drei Laubbaum-Blätter

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
PoloPoPo
Beiträge: 7
Registriert: 18.05.2012, 23:18

Drei Laubbaum-Blätter

Beitrag von PoloPoPo » 25.10.2018, 15:57

Hallo zusammen,

folgende drei Blätter muss ich korrekt bestimmt haben. Auf den beiden Bildern ist einmal jeweils die Blattober- und einmal die -unterseite zu sehen.

#1 (links) sollte Acer campestre sein.
#2 (mitte) wurde mir als Fagus sylvatica vorgelegt, dem stimme ich aber nicht zu. Carpinus betulus wäre mein Tipp.
#3 (rechts) wurde mir als Japanische Blütenkirsche (Prunus serrulata) vorgelegt. Das könnte passen, bin mir aber nicht sicher.

Funddatum war diese Woche, Fundort PLZ 89xxx, angeblich alle aus ein und dem selben Wald. Mehr Informationen habe ich nicht, habe die Blätter auch nur so bekommen.

Unterseite:
20181025_101855.jpg
20181025_101855.jpg (183.75 KiB) 502 mal betrachtet
Oberseite:
20181025_101843.jpg
20181025_101843.jpg (194.21 KiB) 502 mal betrachtet
Besten Dank im Voraus!

Yogibaer
Beiträge: 414
Registriert: 25.06.2014, 22:07

Re: Drei Laubbaum-Blätter

Beitrag von Yogibaer » 25.10.2018, 16:37

Links Acer campestre kann ich bestätigen. Aber Mitte und Rechts sind beide nach meiner Meinung Carpinus betulus, die Nerven gehen bis zum doppeltgesägten Blattrand und Rechts sind keine Nektarien zu erkennen.
Gruß Yogi
Für die Richtigkeit meiner Antworten übernehme ich keine Gewähr. Das trifft besonders auf Pilze zu.

PoloPoPo
Beiträge: 7
Registriert: 18.05.2012, 23:18

Re: Drei Laubbaum-Blätter

Beitrag von PoloPoPo » 25.10.2018, 16:46

Danke Yogi. Als ich die drei Blätter bekam war mein erster Gedanke auch sofort, dass es sich zwei Mal um Carpinus betulus handelt, mit der Japanischen Blütenkirsche konnte ich bis dahin gar nichts anfangen. Da ich zur Zeit all meine Bestimmungsbücher verliehen habe, habe ich im Internet nach Bildern der Blütenkirsche gesucht und diese schauen immerhin dem gefundenen Blatt sehr ähnlich. Vor allem die Spitze am Ende. Dafür fehlen die Nektardrüsen am Stielende.

Weitere Beiträge? :)

jake001
Beiträge: 3634
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Drei Laubbaum-Blätter

Beitrag von jake001 » 25.10.2018, 17:06

Japanische Blütenkirsche hab ich so auch noch nicht gehört, aber wenn das die Bäume sind, die man auch hier öfter mal im Vorgarten sieht, sind die imho P. avium sehr nahe. Und da hätte ich auch nach Nektarien gesucht.

Antworten